weather-image
25°

Bei Rottau: Lkw-Führerhaus in Flammen

0.0
0.0
Bildtext einblenden

Innerhalb kürzester Zeit griffen am Freitagmorgen die Flammen vom Motorraum auf das Führerhaus eines Lastwagens über. Der 36-jährige Fahrer, ein aus dem Landkreis München stammender Pole, war zu dem Zeitpunkt mit seinem 7,5-Tonner auf der B 305 unterwegs und hatte sein Fahrzeug nach Bemerken der ersten Rauchwolken gegen 5.45 Uhr kurz vor dem Ortseingang von Rottau abgestellt. Die Feuerwehren aus Rottau und Grassau, die mit mehreren Lösch- und Einsatzfahrzeugen vor Ort waren, konnten das Feuer frühzeitig löschen, so dass zumindest die Ladung voller Backwaren unbeschädigt blieb. Am Lastwagen entstand ein Schaden von 30 000 Euro. Brandursache war nach ersten Erkenntnissen ein technischer Defekt. Die B 305 war für die Dauer der Lösch- und Bergearbeiten für eine Stunde voll gesperrt. Weitere Bilder zum Feuerwehreinsatz finden Sie online unter www.traunsteiner-tagblatt.de/fotos auf unserer Internetseite. (Foto: FDL/Kirchhof)


 
Anzeige