weather-image
26°

»Bei mir rinnt es einfach«

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Alois Wimmer aus Erlstätt hat in rund 45 Jahren über 150-mal Blut gespendet. (Foto: Müller)

Grabenstätt – Rund sieben Liter Blut fließen durch den Körper eines erwachsenen Mannes. Alois Wimmer aus Erlstätt hat in den vergangenen 45 Jahren mittlerweile schon mehr als 75 Liter Blut gespendet.


151-mal war er nämlich schon beim BRK, um sein Blut »abzapfen« zu lassen. Gerne würde er diese Tradition noch bis zu seinem 73. Geburtstag (Altersgrenze) fortsetzen, denn »ich kann damit Leben retten und so ganz nebenbei weiß ich dann auch, dass ich gesund bin«, betont der heute 62-Jährige. Auf Anraten eines Arbeitskollegen sei er mit 18 Jahren erstmals zum Blutspenden gegangen und nur zweimal habe es nicht geklappt. »Einmal war mein Puls zu hoch und ein anderes Mal hat mich der Hase gebissen und da haben sie mich wieder heimgeschickt«, erinnert sich Wimmer.

Anzeige

Seinen guten Venen sei es zu verdanken, dass es beim Blutspenden – bis zu sechsmal jährlich ist das bei Männern möglich – ansonsten nie Probleme gegeben habe. »Bei mir rinnt es einfach, die haben noch nie ein zweites Mal anstechen müssen und es hat mich auch noch nie umgehauen. Vielmehr geht es mir danach in der Regel körperlich sogar besser«, erzählt Naturfreund und Gartenexperte Wimmer, der seit vielen Jahren beim Kreisverband Traunstein für Gartenkultur und Landespflege als Baumwart fungiert. Auch im Erlstätter Dorf- und Vereinsleben ist er bis heute sehr aktiv ist. Dass es nach dem Blutspenden beim BRK Traunstein immer eine gute, kleine Brotzeit und ein frei auswählbares, praktisches Präsent gebe, sei eine schöne Nebensache, betont Wimmer und freut sich bereits auf die Ehrung zum neuerlichen Jubiläum. mmü