weather-image
14°

Bei laufender Herdplatte eingeschlafen

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa / Symbolbild

Bergen – Ein 56-jähriger Gasthof-Bewohner war bei laufender Herdplatte eingeschlafen. Kurz vor Mitternacht wurde in einem Gasthof in Bergen der Brandmeldealarm ausgelöst.


Die Mahlzeit verbrannte und es kam zu starker Rauchentwicklung. Allerdings konnte der Brandmelder den Schlafenden nicht wecken. Ein aufmerksamer Nachbar hörte den Alarm und verständigte den Rettungsdienst.

Anzeige

Als die Freiwillige Feuerwehr Bergen eintraf, war der 56-Jährige endlich aufgewacht und verließ die verrauchte Wohnung. Mit dem Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung wurde er ins Klinikum Traunstein gebracht. Die Feuerwehr stoppte die weitere Rauchentwicklung, sodass die anderen Anwohner nicht zu Schaden kamen. 

44 Einsatzkräfte von mehreren Feuerwehren, dem Rotem Kreuz und der Polizei waren am Einsatzort.