weather-image
27°

Bei Betriebsunfall leicht verletzt

0.0
0.0

Seeon-Seebruck – Zu einem Betriebsunfall kam es am Montag gegen 16 Uhr in einem Holz verarbeitenden Betrieb in Seebruck. Ein 24-jähriger Arbeiter wurde dabei leicht verletzt.


Der 24-jährige Ungar wollte mit einer Elektrokettensäge aus einem Holzbauteil einen Teil einer Latte herausschneiden. Dabei blieb die Kettensäge bei einem Einstichschnitt hängen, die rücklaufende Kette schlug dem Arbeiter gegen die Stirn. Da der 24-Jährige einen Schutzhelm trug, zog er sich nur eine Schnittwunde zu. Er kam zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Inwiefern Schutzvorschriften verletzt wurden, muss die Polizei erst herausfinden. fb

Anzeige