weather-image
27°

Behinderungen und Staus

1.0
1.0

Zu mehreren Unfällen kam es auf der Autobahn bei Teisendorf, Piding und Anger. Dabei entstand insgesamt ein Sachschaden von rund 20 000 Euro, verletzt wurde niemand. Auf der Autobahn kam es zu erheblichen Behinderungen.


Bereits am Abend des Gründonnerstags kam es am Teisenberg in Richtung Salzburg zu einem Auffahrunfall. Ein 47-jähriger Ungar fuhr auf das Fahrzeug einer 28-jährigen Salzburgerin auf. Hierbei entstand Sachschaden von 7500 Euro. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Ungar keine Fahrerlaubnis hat. Sein Führerschein war von den ungarischen Behörden wegen Trunkenheit im Verkehr einbehalten worden.

Anzeige

Gegen 19.45 Uhr bildete sich im Bereich Neukirchen ein Rückstau wegen eines Pannenfahrzeugs. Dieses konnte zwar schnell abgeschleppt werden, jedoch fiel bei zwei weiteren Fahrzeugen die Elektrik aus, so dass auch diese abgeschleppt werden mussten.

Kurz darauf kam ein Ungar im Bereich Piding ins Schleudern und prallte in die Mittelleitplanke. Hierbei entstand ein geschätzter Schaden von 500 Euro. Das THW und die Autobahnmeisterei reinigten die Unfallstelle, das Fahrzeug wurde in die Tank- und Rastanlage Piding geschoben.

Am frühen Freitagmorgen kam es im Bereich Anger zu einem weiteren Auffahrunfall. Ein slowenischer Autofahrer fuhr auf einen Kleintransporter eines Landsmanns auf. Das Fahrzeug des Unfallverursachers wurde erheblich beschädigt, es entstand hier Sachschaden von ca. 10 000 Euro. Auf der Autobahn kam es zu erheblichen Behinderungen im Reiseverkehr Richtung Österreich, der Rückstau betrug zeitweise bis zu 20 Kilometer. fb