weather-image
16°

Bayernpartei: Gerechte Preise

4.5
4.5
Bildtext einblenden
Christa Summerer

Heimat/Lebensqualität: Mein Herzensanliegen ist es, regionale Wirtschaftskreisläufe zu fördern, dazu gehört es auch, flächenfressende Großprojekte wie Aventura und Fabrikverkauf (FOC) zu verhindern.


Regionale Wirtschaftskreisläufe bedeuten regionale Wertschöpfung, das Geld bleibt in der Region, kurze Wege, mehr Kontakte zu den Mitbürgern, Einkauf ohne Auto möglich, lebendiges Ortleben und alles miteinander bedeutet Lebensqualität durch Nähe.

Anzeige

Selber betreibe ich einen Lebensmittelladen. Bei mir gibt es gentechnikfreie, heimische, gesunde Lebensmittel. Das nützt auch unseren Bauern und Imkern. Nur die heimischen Bienen bestäuben unsere Pflanzen.

Ich bin für gerechte Preise für gesunde, regionale Lebensmittel, weil das Massentierhaltung verhindern kann. Wir brauchen eindeutige Qualitätsauszeichnungen in der ganzen EU.

Weniger Staat und mehr Eigenverantwortung verbunden mit Bürokratieabbau und Vereinfachung des Steuersystems würde ich mir wünschen.

Landverbrauch: Wir haben eine einzigartige und schöne Landschaft, die täglich schwindet. Der übergroße Landverbrauch im Freistaat Bayern von täglich 20 Hektar betrifft auch unsere Gaue. Deshalb mehr Augenmerk auf Verdichtung im Ortsinneren. Dies fördert attraktive, lebendige Orte mit Geschäften, Kleingewerbe und Handwerk.

Demokratie: Sollte eine Partei bei der Bayerischen Landtagswahl die alleinige Mehrheit erreichen, so schadet das der Demokratie. Die Übermacht einer Partei führt zu Überheblichkeit und Machtmissbrauch.

Für alle anderen Parteien wird es dann sehr schwer, Einfluss auf wichtige Zukunftsentscheidungen zu nehmen – das betrifft auch die kommunale Ebene.

Handwerk: Mir ist unverständlich, warum laut Umfragen die Milliardenverluste bei der Bayerischen Landesbank, der Fehlkauf der Hypo-Alpe-Adria, die maßlosen Bereicherungen von Landtagsabgeordneten auf Kosten der Steuerzahler, Klientelpolitik und andere Vorkommnisse in den letzten Jahren kaum Einfluss auf das Wahlverhalten vieler Bürger haben.

Blattl Sonntag Traunstein