weather-image
21°

Bauanträgen in Reit im Winkl zugestimmt

0.0
0.0
Teisendorf Wohnraum
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, pixabay

Reit im Winkl – Einverstanden war der Reit im Winkler Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung mit einem Bauantrag auf Nutzungsänderung von Gästezimmern in einer Wohnung im Ortsteil Blindau.


Auch ein Antrag auf Anhebung und Wärmedämmung eines Dachs und Aufteilung in zwei Ferienwohnungen bei einem Anwesen an der Weitseestraße fand die Zustimmung des Gremiums.

Anzeige

Die Bauantragstellerin im ersten Fall beabsichtigt, bei einem Anwesen in Altblindau eine zweite Wohnung einzubauen. Außerdem soll das Obergeschoß durch teilweises Verkleinern beziehungsweise Verschließen des Balkons um drei Zimmer erweitert werden. Für den Zugang zur Wohnung im Obergeschoß soll eine Außentreppe errichtet werden.

Bürgermeister Josef Heigenhauser erläuterte unter anderem, dass nach dem Baugesetzbuch die Erweiterung eines Wohngebäudes im Außenbereich wie in diesem Fall auf höchstens zwei Wohneinheiten unter anderem dann zulässig ist, wenn sie im Verhältnis zum vorhandenen Gebäude und unter Berücksichtigung der Wohnbedürfnisse angemessen ist. In diesem Fall sei die Erweiterung den Wohnbedürfnissen der Antragstellerin angemessen. Die Mehrheit des Gemeinderats vertrat ebenfalls diese Meinung und erteilte dem Bauantrag das gemeindliche Einvernehmen, ebenso für die Abweichung von der gemeindlichen Baugestaltungssatzung bezüglich der Außentreppe.

Dieses Einvernehmen erteilte das Gremium auch bei dem zweiten Bauantrag. Im Erdgeschoß besteht bereits eine Wohnung, im Obergeschoß sind vier Fremdenzimmer genehmigt. Geplant ist dafür nun, den Dachstuhl um 50 Zentimeter auf insgesamt 6,50 Meter seitliche Wandhöhe anzuheben. sh