weather-image
20°

Bankräuber immer noch flüchtig

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Der Bankräuber beim Verlassen der Siegsdorfer Sparkassenfiliale.

Siegsdorf. Die Fahndung nach dem Mann, der am 1. August eine Bank in Siegsdorf überfallen hatte, letztlich aber ohne Beute flüchten musste, blieb bislang erfolglos. Deshalb entschloss sich die Polizei nun gut eineinhalb Monate später, ein von der Überwachungskamera im Bankgebäude »geschossenes« Foto des Bankräubers zu veröffentlichen. Trotz der schlechten Bildqualität hoffen die Ermittler der Kripo Traunstein, dass neue Hinweise aus der Bevölkerung eingehen.


Wie berichtet, betrat der Unbekannte am Donnerstag, 1. August gegen 11.20 Uhr die Sparkassenfiliale am Höpflinger Weg in Siegsdorf, bedrohte einen Angestellten und forderte Geld. Nach offiziell nicht bestätigten Informationen soll er 15 000 Euro verlangt haben. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, soll er damit gedroht haben, eine Waffe zu verwenden; ob er wirklich eine hatte, ist nicht bekannt. Der Bankangestellte ließ sich nicht einschüchtern und gab dem Mann kein Geld, woraufhin dieser aus dem Bankgebäude flüchtete.

Anzeige

Zwar gingen bei der Kriminalpolizei Traunstein einige Hinweise ein, die bislang jedoch nicht die heiße Spur in diesem Fall brachten. Nun erhoffen sich die Ermittler durch Veröffentlichung des Bildes aus der Überwachungskamera neue Hinweise. Das Foto zeigt den Unbekannten beim Verlassen der Bank. Der Mann ist etwa 180 Zentimeter groß, zur Tatzeit trug er einen schwarzen Integral-Motorradhelm, eine schwarze Jacke mit Fellbesatz, eine blaue Jeanshose und schwarz-weiße Turnschuhe. Auch hatte er eine bunte Plastiktüte dabei. Als gesichert gilt, dass sich der Mann am gleichen Vormittag gegen 9 Uhr bereits vor der Bank aufgehalten hat.

Wer kann Hinweise zur Aufklärung des Überfalls bzw. zur Identität des Bankräubers geben? Diese nehmen die Kriminalpolizei Traunstein unter Telefon 0861/98730 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.