weather-image
19°

Bananenstauden im Kreisverkehr

5.0
5.0
Bildtext einblenden

»Auf der Verkehrsinsel pflanzen sie Bananen oder Palmen – voll verrückt.« Bei dieser Meldung, die das Traunsteiner Tagblatt am gestrigen Freitag erreichte, handelte es sich um keine Finte. Die Schüler der Jugendsiedlung, die den Kreisverkehr an der Traunwalchner Straße dreimal im Jahr frisch bepflanzen, waren fleißig am Werkeln und pflanzten zwischen Wandelröschen und anderen heimischen Pflanzen auch Zierbananen. Die winterharten Bananenstauden wurden nach Angaben von Olaf Werther, Ausbilder bei der Jugendsiedlung Traunreut, als Jungpflanzen gekauft und in der Jugendsiedlung-Zweigstelle Anger kultiviert. Früchte tragen die Zierbananen keine. Um das Sommerthema, das in Absprache mit dem Traunreuter Stadtgärtnermeister Robert Kratzer geplant und umgesetzt wurde, zu komplettieren, soll das südliche Flair nächste Woche auch noch ein Liegestuhl zieren. »Die Liege soll aber nicht zum Hinlegen einladen«, witzelte Werther. Mit diesem »exotischen« Kreisverkehrs-Schmuck holen sich die Traunreuter quasi den Sommer in die Stadt, der sich laut Wettervorhersagen in den nächsten Tagen vorübergehend wieder verabschieden wird. (Foto: Rasch)


 
Anzeige