weather-image
20°

Bahn-Haltepunkt am Klinikum erst 2016

0.0
0.0

Traunstein – Der Bahn-Haltepunkt am Klinikum Traunstein wird voraussichtlich doch erst im September 2016 in Betrieb gehen. Die ursprüngliche Planung sah vor, dass die Haltestelle bis zum Jahresende fertiggestellt sein soll.


Wie die Südostbayernbahn (SOB) bekannt gab, muss die Planung aus Sicherheitsgründen überarbeitet werden, weil die Zughalte am Klinikum auch Einfluss auf die beiden benachbarten Bahnübergänge an der Wolkersdorfer Straße und an der Kotzinger Straße haben. Ursprünglich sollte nur ein Bahnsteig nördlich des Bahnübergangs Wolkersdorfer Straße gebaut werden. Die Sicherheitsbestimmungen der Bahn schreiben allerdings vor, dass die Schranken am Bahnübergang bereits geschlossen sind, wenn ein in Richtung Traunstein fahrender Zug am Bahnsteig hält und die Fahrgäste ein- und aussteigen lässt.

Anzeige

Falls der Zug nicht sofort weiterfahren kann, sind mehrminütige Schließzeiten des Bahnübergangs Wolkersdorfer Straße möglich. Für den häufig von Rettungsfahrzeugen passierten Bahnübergang direkt neben dem Klinikum sind solche Schließzeiten inakzeptabel.

In Absprache mit dem Freistaat Bayern und der Bayerischen Eisenbahngesellschaft wird die SOB deshalb zumindest übergangsweise einen zweiten Bahnsteig südlich des Bahnübergangs planen. Die Züge werden dann künftig in beiden Fahrtrichtungen zunächst den Bahnübergang überqueren und erst dann am Bahnsteig halten.

Der zweite Bahnsteig wird als Provisorium ausgeführt. Parallel dazu werden für die beiden Bahnübergänge neue technische Sicherungen geplant und umgesetzt. fb