weather-image

B 306 wieder voll gesperrt

0.0
0.0

Siegsdorf. Auf eine Vollsperrung müssen sich Autofahrer ab dem heutigen Montag auf der Bundesstraße 306 zwischen Siegsdorf und Inzell einstellen. Wenn das Wetter mitspielt, dann werden die bereits Anfang August begonnenen Straßenarbeiten bis kommenden Freitag zu Ende geführt.


Saniert wird der kaputte Straßenabschnitt von der Heutauer Senke bis kurz vor dem Lagerplatz Wagenau. In den letzten drei Wochen wurde bereits der Großteil der Arbeiten erledigt. Nun fehlen nur noch die abschließenden Asphaltierungsarbeiten in Form der Deckschicht, die nur während einer Vollsperrung durchgeführt werden können.

Anzeige

Die Ortschaft Hammer ist aber immer erreichbar, da das Staatliche Bauamt mit zwei Bauabschnitten arbeitet. Begonnen wird mit dem ersten Abschnitt von Wagenau bis Hammer, sodass der Ort für Anlieger von Traunstein aus zu erreichen ist. Später ist Hammer dann über die großräumige Umleitung nach Ruhpolding zu erreichen.

Da die Asphaltierungsarbeiten nur bei trockenem Wetter durchgeführt werden können, kann sich der Zeitplan laut Staatlichem Bauamt bei schlechtem Wetter noch verschieben.

- Anzeige -