weather-image

Autoren aus dem Landkreis Traunstein gründen einen Verein

3.5
3.5
Bildtext einblenden
Der Vorstand des neuen Vereins »Chiemgau-Autoren« (von links): Robert Gapp (Schatzmeister), Bernhard Straßer (Beisitzer), Arnold Großegesse (Vorstandsvorsitzender), Meike Krebs-Fehrmann (Schriftführerin) und Michael Inneberger (Stellvertretender Vorsitzender).

Traunstein – Im Landkreis Traunstein gibt es einen neuen Verein mit Namen »Chiemgau-Autoren«. Elf Gründungsmitglieder hoben den Verein aus der Taufe, der künftig die Literatur im Chiemgau fördern und dazu neben regelmäßigen Vereins-Treffen auch verschiedene öffentliche Veranstaltungen anbieten möchte.


Der bisher von einzelnen locker organisierte, nicht regelbesetzte Zusammenschluss der Autoren im Chiemgau sollte einen institutionellen Rahmen erhalten, um so die Vereinsarbeit auf mehrere Schultern zu verteilten und effektiver zu gestalten.

Anzeige

Dies war der Ausgangspunkt am Montagabend, als sich Autoren aus der Region zur Vereinsgründung trafen. In der beschlossenen Satzung ist festgehalten: »Ziel des Vereins ist es, die Literatur im Chiemgau und über den Chiemgau hinaus zu fördern, insbesondere die Werke von Autorinnen und Autoren aus dem Chiemgau und dessen Umgebung sowie von Autorinnen und Autoren, deren Werke einen Bezug zum Chiemgau herstellen.« Dabei soll jeder und jede gefördert werden, unabhängig von Herkunft, Religion, Muttersprache oder den Formen des literarischen Schaffens. Besonders auch die Nachwuchsarbeit und literarische Bildung durch Kinder- und Jugendarbeit wird eine Aufgabe des Vereins sein. Es sollen unter anderem Anthologien und andere Sammelwerke in gedruckter und elektronischer Form herausgegeben und Lesungen abgehalten werden.

Der Vorstand des neuen Vereins setzt sich zusammen aus dem Vorsitzenden Arnold Großegesse aus Schnaitsee, seinem Stellvertreter Michael Inneberger aus Nußdorf, Schatzmeister Robert Gapp aus Bergen, Schriftführer Meike Krebs-Fehrmann aus Traunstein, und Beisitzer Bernhard Straßer aus Ettendorf. Die Versammlung beschloss einstimmig, dass der jährliche Mitgliedsbeitrag für Erwachsene 24, für Kinder, Jugendliche, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende und Studierende (gegen Nachweis) zwölf Euro betragen soll.

In den kommenden Wochen sollen nun noch ein Vereinslogo und eine Webseite geschaffen werden. Außerdem ist die Teilnahme an den Kulturtagen des Landkreises Traunstein geplant. Die regelmäßigen monatlichen Treffen starten bereits am kommenden Dienstag um 19 Uhr im Hofbräustüberl am Stadtplatz. Der nächste Treff findet dann am letzten Montag im April statt. Zu diesem offenen Stammtisch sind alle Autoren, auch Nichtmitglieder, herzlich eingeladen. mix

Italian Trulli