weather-image
10°

Auto von Leitplanke durchbohrt – Höslwanger (23) hat Glück im Unglück

4.5
4.5
Bildtext einblenden
Foto: FDLnews/BeMi

Traunreut – Zu einem spektakulären Unfall kam es am Sonntagabend gegen 20.50 Uhr auf der St 2104 zwischen Traunreut und Stein an der Traun auf Höhe des Geothermiekraftwerkes.


Update, Montagvormittag: Polizeimeldung

Betrunken ist ein 23-Jähriger aus Höslwang am Sonntagabend von der Straße abgekommen und hat eine Leitplanke durchbohrt. Der Ford-Fahrer war um 20.30 Uhr auf der Staatsstraße 2104 von Traunreut in Richtung B304 unterwegs.

Anzeige

Kurz vor einer Kiesgrube kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in die Leitplanke, sodass sich diese ins Fahrzeuginnere auf der Beifahrerseite bohrte. Er fuhr noch ungefähr 100 Meter weiter, wobei sich die Leitplanke weiter durch das Fahrzeug schob. Bei dem Unfall wurde der 23-Jährige nicht verletzt.

Allerdings ergab ein Atem-Alkoholtest 1,5 Promille. Die Polizei veranlasste daraufhin eine Blutentnahme im Trostberger Klinikum und der Führerschein des Unfallfahrers wurde sichergestellt. Zur Bergung des Fahrzeugs wurde die Traunreuter Feuerwehr hinzugezogen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf 8000 Euro.

Erstmeldung:

Ein 23-jähriger Höslwanger war mit seinem Ford Focus unterwegs von Traunreut kommend in Fahrtrichtung zur B304. Auf Höhe des Geothermiekraftwerkes kam er vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit in der langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab.

An der neu erbauten Abzweigung nach Mais krachte der Wagen dann mit der Beifahrerseite an die dortige Leitplanke. Diese durchbohrte das Auto, welches dann noch rund 40 Meter weiterschlitterte und von der Leitplanke aufgespießt zum Stillstand kam.

Der Fahrer wurde nur leicht verletzt und vom BRK ins Klinikum nach Trostberg gebracht. Wäre ein Beifahrer in dem Fahrzeug gesessen, hätte dieser den Unfall wohl nicht überlebt. Die Feuerwehr aus Stein an der Traun rückte mit 22 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen zur Unfallstelle aus. Sie sperrten die St 2104 halbseitig und entfernten die Leitplanke soweit, damit das Fahrzeug abgeschleppt werden konnte. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Polizei aus Traunreut hat den Unfall aufgenommen. Die Straßenmeisterei übernahm noch die nachfolgende Absicherung der Unfallstelle.

FDLnews/BeMi

Mehr aus der Stadt Traunstein
Schreibwaren Miller