weather-image
22°

Auto stürzte in die Tiefe: 26-Jähriger blieb unverletzt

3.3
3.3
Bildtext einblenden

Ruhpolding - Glück im Unglück hatte ein 26-jähriger Münchner bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag am Hochfelln.


Weil es so stark schneite, kam der Mann gegen 17.30 Uhr auf der Bergstraße zur Steinbergalm mit seinem Auto auf einem steilen Stück nicht mehr vorwärts. Schlimmer noch: Der Wagen rutschte nach hinten weg und stürzte etwa 10 bis 15 Meter die Böschung hinab. Nach Informationen der Polizei überstand der 26-Jährige den Unfall unverletzt. Am Fahrzeug des Münchners entstand Sachschaden von rund 8000 Euro. Im Einsatz war auch die Freiwillige Feuerwehr Ruhpolding. (Foto: Feuerwehr Ruhpolding)

Anzeige