weather-image
30°

Auto rutscht über Leitplanke und überschlägt sich - Insassen teils schwer verletzt

0.0
0.0
Das Auto wurde über eine Böschung katapultiert.
Bildtext einblenden
Das Auto landete in einem 90 Meter entfernten Gebüsch (Foto: FDLnews)

A8/Neukirchen – Ein 35-jähriger Baden-Würtemberger kam mit seinem Wagen auf der A8, Höhe Atzlbach, nach rechts von der Fahrbahn ab. An dieser Stelle beginnt die Steigung einer Schutzplanke, weshalb der Wagen noch etliche Meter auf selbiger entlang rutschte bevor er über eine Böschung katapultiert und nach 90 Metern in einem Gebüsch liegen blieb.

Anzeige

Auf dem Weg dorthin wurden noch zwei Verkehrszeichen sowie der Wildschutzzaun niedergerissen. Ersthelfer setzten den Notruf ab, befreiten die Insassen und kümmerten sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um diese.

Bei den vier Insassen handelt es sich um eine Familie, die beiden Kleinkinder blieben unverletzt, die Eltern erlitten mittelschwere und schwere Verletzungen. Im Einsatz waren neben dem Rettungsdienst die Feuerwehren Neukirchen und Vogling mit 3 Fahrzeugen, die Autobahnmeisterei Siegsdorf mit mehreren Fahrzeugen Sowie die Verkehrspolizei Traunstein.

Der Gesamtschaden dürfte sich auf knapp 30.000€ belaufen. Nach anfänglicher Vollsperre war die Autobahn in Richtung Salzburg zur Bergung knapp zwei Stunden teilgesperrt, es bildete sich ein 5 km langer Rückstau. fb