weather-image

Auto rast nahezu ungebremst in Kreuzung – von Lkw erfasst

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Ein Unfall mit einem Lkw in Erlstätt im Gemeindebereich Grabenstätt forderte eine Verletzte. (Foto: FDLnews/AKI)

Grabenstätt – Weil sie beinahe ungebremst in eine Kreuzung einfuhr, wurde am Donnerstagvormittag in Erlstätt eine Fiat-Fahrerin seitlich von einem Lastwagen erfasst und in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Sie kam aber zum Glück mit leichten Verletzungen davon.

Anzeige

Die 74-jährige Seniorin aus Traunstein war kurz vor 10 Uhr mit ihrem Fiat Panda auf der Raiffeisenstraße in Richtung Grabenstätter Straße. Als sie in die dortige Kreuzung einfuhr, übersah sie einen von links kommenden 54-jährigen Lkw-Fahrer aus Surberg. Der Fiat Panda wurde vom Lkw erfasst und schleuderte an den gegenüberliegenden Fahrbahnrand. Dabei verformte sich die Fahrertüre so sehr, dass sie sich nicht mehr öffnen ließ. Sie musste von der Freiwilligen Feuerwehr Erlstätt aufgespreizt werden.

Von Zeugen wurde berichtet, dass die Unfallverursacherin beinahe ungebremst in die Kreuzung einfuhr, so die Polizei. Die ältere Dame wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum Traunstein gebracht werden. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt rund 5500 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Erlstätt war mit 25 Mann und die Freiwillige Feuerwehr Grabenstätt mit 20 Mann im Einsatz.