weather-image
31°

Ausgeraubt und niedergeschlagen

0.0
0.0

Traunstein – Zu einem Raubüberfall kam es vor einem Traunsteiner Lokal in der Güterhallenstraße. Ein junger Mann wurde dabei leicht verletzt. Außerdem wurden ihm seine Jacke, sein Personalausweis, eine EC-Karte, zehn Euro Bargeld und eine schwarze Baseballkappe gestohlen. Die Polizei sucht nach drei Männern und einer Frau.


Der Raubüberfall geschah bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag, wurde aus ermittlungstaktischen Gründen aber erst jetzt veröffentlicht. Eine Gruppe von drei jungen Männern stand gegen 2.15 Uhr vor dem Lokal in der Güterhallenstraße, als sie von zwei Männern und einer Frau angesprochen wurden. Die Unbekannten fragten, ob sie Gras (Betäubungsmittel) dabei hätten. Als die drei Männer dies verneinten, wurde einer von ihnen zu Boden gerungen und geschlagen. Nachdem der Geschädigte auf dem Boden lag, wurde er bestohlen. Der junge Mann wurde bei dem Vorfall leicht verletzt.

Anzeige

Ein dritter Mann, der sich an der Tat nicht beteiligte, stand während des Überfalls bei einem silberfarbenen Auto in der Nähe des Lokals. Mit diesem Auto entfernten sich die Täter nach dem Raub in Richtung Kaufland-Parkplatz.

Hier die Beschreibung: Einer der Männer war etwa 22 bis 25 Jahre alt und etwa 175 Zentimeter groß, ein weiterer Täter war etwa 25 bis 30 Jahre alt und etwa von der gleichen Größe. Einer von ihnen hatte braune kurze Haare und einen Dreitagebart. Er trug weiße Adidas-Schuhe. Der andere hatte schwarze Haare mit Geheimratsecken, er trug eine Lederjacke mit Kapuze. Der dritte männliche Täter, der sich bei dem Fluchtfahrzeug befand, kann nicht näher beschrieben werden. Die an der Tat beteiligte Frau war etwa 20 bis 30 Jahre alt. Sie war 170 Zentimeter groß und hatte dunkle, längere Haare. Sie trug eine Lederjacke. Alle Täter sprachen deutsch mit russischem Akzent.

Hinweise zu dem Raubüberfall nimmt die Polizeiinspektion Traunstein, Telefon 0861/9873-0 entgegen. fb