weather-image
18°

Aus Gefühlen wird Kunst

0.0
0.0

Traunreut. Wohin mit Freude, Wut, Angst? Jeder kennt diese Gefühle. Aber wie mit ihnen umgehen? Die Street-Art-Aktion »Gefühlswelten« verwandelt sie bei den Oberbayerischen Kultur- und Jugendkulturtagen ganz einfach in Kunst – und zwar am Donnerstag, 18. Juli, ab 15.30 Uhr vor dem Haupteingang des k1.


Gefühle werden Kunst – und Frischluft hilft dabei. Starthilfe kommt von Kindern und Jugendlichen aus dem Wilhelm-Löhe-Heim, dem Verein Integrative Sozialpädagogische Gruppenarbeit (ISG e.V.) und dem Jugendzentrum Szenit Traunreut. Mit Theater, Trommeln und Tanz geben die jungen Straßenkünstler den Rhythmus für gemalte »Gefühlswelten« vor.

Anzeige

Das Publikum erwartet eine spannende Reise durch die Gefühlswelten der Kinder und Jugendlichen. Das Projekt zeigt Kunst, die von den jungen Menschen selbst stammt. Über ihre Selbstwahrnehmung finden die Trommler, Tänzer und Theaterspieler ihre ganz persönliche Form des Ausdrucks.

Und das Publikum macht selbstverständlich mit: Die Zuschauer dürfen zu den verschiedenen Szenen der Gefühlswelten auf große Leinwände malen und so selbst Teil dieses Straßenkunstwerks werden. Der Eintritt ist frei.