weather-image
14°

Aus dem »Kaiserblick« wird ein Hotel-Chaletdorf

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Auf dem Gelände des ehemaligen Müttergenesungsheims sollen ein Hotelgebäude und vier Chalets entstehen. (Foto: Hauser)

Reit im Winkl – Ein Hotelgebäude und vier Chalets sollen auf dem Gelände des ehemaligen Müttergenesungsheims »Kaiserblick« an der Birnbacher Straße entstehen. Der Gemeinderat billigte den Planentwurf des diesbezüglichen vorhabenbezogenen Bebauungsplans »Hotel-Chaletdorf Reit im Winkl, Birnbacher Straße 22«. Das Gebäude steht seit 2005 leer und wurde zuletzt als Aussiedlerwohnheim genutzt.


Bereits im November 2014 sei die Einleitung des Verfahrens beschlossen worden, informierte Bürgermeister Josef Heigenhauser. Vom Planungsbüro der Vorhabenträgerin »Moravia Alpendorf Winklalm GmbH« mit Sitz in Berlin seien inzwischen bereits mehrere Planentwürfe vorgelegt worden. Um die Höhenentwicklung und die Ausdehnung im Gelände zu veranschaulichen, wurde laut Heigenhauser im März ein Phantomgerüst errichtet. Nach einer gemeinsamen Ortsbesichtigung mit Vertretern des Planungsbüros, Kreisbaumeister Rupert Seeholzer, der Gemeindeverwaltung und einigen Mitgliedern des Gemeinderats wurden die nun vorliegenden Planungsunterlagen erarbeitet.

Anzeige

Zur Umsetzung des Vorhabens muss die Gemeindestraße nach Süden hin auf Kosten der Vorhabenträgerin verlegt werden. Das Gebiet wird im Bebauungsplan als »Sondergebiet Hotel« festgesetzt. Zulässig sein sollen dort dem Beherbergungsgewerbe dienende Nutzungen wie zum Beispiel Hotelanlagen, Ferienwohnungen, Einrichtungen für gastronomische Zwecke, Anlagen für gesundheitliche und sportliche Zwecke, maximal eine Betriebsleiterwohnung und Personalzimmer für hotelangehöriges Personal.

Die Wandhöhe ergibt sich aus dem Vorhaben- und Erschließungsplan und ist mit 14 Metern an der höchsten Stelle angegeben. Für das Hotel sind höchstens vier und für die Chalets zwei Vollgeschoße zulässig. Die Tiefgarage soll Platz für 73 Autos bieten, weitere acht Stellplätze sind südlich der Birnbacher Straße geplant. Die Erschließung erfolgt über die gemeindliche Wasser- beziehungsweise Abwasserversorgung.

Laut Aussage der Unteren Immissionsschutzbehörde im Landratsamt sind noch ein Verkehrslärmgutachten sowie ein Gutachten bezüglich der Geruchsimmissionen vom gegenüberliegenden Reiterhof notwendig, die von der Vorhabenträgerin in Auftrag zu geben sind.

Der Gemeinderat billigte den Planentwurf einstimmig und beauftragte die Verwaltung, das Verfahren aufgrund des bereits vorgelegten Vorentwurfs »Vorhabenbezogener Bebauungsplan mit integriertem Grünordnungsplan Hotel-Chaletdorf Reit im Winkl, Birnbacher Straße 22« einzuleiten und die Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden durchzuführen. Mit der Vorhabenträgerin sind noch ein Durchführungsvertrag sowie ein Vertrag zur Planungskostenerstattung hinsichtlich der anfallenden Planungs- und Gutachterkosten abzuschließen. sh