weather-image
18°

August war gefühlt zu kalt und sehr verregnet

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Sommerschuhe waren in diesem August selten das richtige Schuhwerk.

Traunstein. Der August 2014 war gefühlt sehr verregnet und kühl. Doch wenn man die Wetteraufzeichnungen der letzten 40 Jahre betrachtet, so stellt man fest, dass der August 2014 eher durchschnittlich war.


Nach den Aufzeichnungen von Manfred Huber, der am Traundamm eine Wetterstation hat, zeigte sich an 24 Tagen die Sonne. Damit liegt der August 2014 im langjährigen Durchschnitt. Leider gab es keinen einzigen Tag, an dem die Sonne ungetrübt vom Himmel lachte. Das gab es im August noch nie seit Beginn der Aufzeichnungen. Die meisten Tage mit Sonnenschein gab es 1985 und 1988, damals gab es jeden Tag Sonnenschein, dagegen zeigte sich 1995 die Sonne nur an 19 Tagen.

Anzeige

An 21 Tagen gab es diesen August Niederschläge, das sind vier Tage mehr als der Durchschnitt. Die meisten Niederschlagstage gab es 2006, es regnete an 27 Tagen. Die wenigsten Regentage gab es 1983 und 1997, damals waren es nur elf Tage. Hagel gab es auch diesen August nicht, Nebel hatten wir an einem einzigen Tag. Diese Werte sind absoluter Durchschnitt. Insgesamt gab es 132 Liter Niederschlag, das liegt unter dem Durchschnitt von 169 Litern seit unseren Aufzeichnungen. Die höchste Niederschlagsmenge war 2002, damals waren es 328 Liter, dagegen im Jahr darauf nur 76 Liter. Zur Erinnerung: Am 12. August 2002 war in Traunstein das Jahrhunderthochwasser mit dem Höchststand von 335 cm an der Messstation am Hochberg.

Nun zu den Temperaturen für den August 2014. In 24 Nächten waren es zweistellige Temperaturen und an 21 Tagen gab es Temperaturen über 20 Grad. Diese Werte sind durchschnittlich. Es gab jedoch nur acht Tage mit sommerlichen Werten über 25 Grad Celsius, das sind vier Tage weniger als der Durchschnitt. Die meisten Sommertage gab es mit 27-mal 2003, dagegen blieb das Thermometer 1976 immer unter 25 Grad. 30 Grad erreichten wir diesen August leider nicht. Die Durchschnittstemperatur lag diesen August bei 17 Grad, das ist auch der langjährige Durchschnitt.

Die Höchsttemperatur erreichten wir diesmal am zehnten August mit 29,1 Grad. Der wärmste aufgezeichnete Augusttag war am 22. August 2013 mit 35,9 Grad, dagegen lag am 31. August 1978 der Tageshöchstwert bei nur neun Grad. Diesmal lag die niedrigste Tagestemperatur am 13. August bei 16,5 Grad. Die wärmste Nacht war diesmal am elften mit 18,1 Grad und die kälteste Nacht war am 25. mit 5,7 Grad. Die wärmste Nacht der letzten 40 Jahre war am 1. August 2001 mit 20 Grad, nur zwei Grad hatte es am 31. August 1989 und am 30. August 1993. Zum Abschluss des Berichts noch eine Bauernregel: »Der August muss Hitze haben, sonst Obstbaumsegen wird begraben.« Wenn wir manche Apfelbäumchen ansehen, so trifft diese Wetterregel leider zu.