weather-image
25°

Aufgebrochenen Tresor aus der Traun geborgen

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Bildtext einblenden

Geld oder Wertsachen waren nicht mehr drin, nur Traunwasser: Zwischen Hörpolding und St. Georgen wurde in der Traun ein aufgebrochener Tresor gefunden. Er lag wenige Meter hinter der Brücke, über die die Bundesstraße 304 verläuft. Vermutlich wurde er vor einigen Tagen von der Brücke in den Fluss geworfen. Ein Anwohner hörte bereits am Mittwoch vergangener Woche nachts ein lautes Geräusch und vermutete bereits, dass jemand einen größeren Gegenstand ins Wasser geworfen hat. Ein paar Tage später entdeckte er bei einem Spaziergang den Tresor und meldete dies der Polizei. Diese wiederum bat den Traunreuter Bauhof, den Tresor zu bergen, doch das scheiterte an der Ausrüstung: Der Bauhof verfügt lediglich über Watstiefel, um an den Tresor zu gelangen, waren Wathosen erforderlich. Kurzerhand bat der Bauhof zwei Fischer um Hilfe, die den Tresor dann aus dem Fluss holten. Woher der Tresor stammt und wer ihn in die Traun geworfen hat, ist noch unklar, die entsprechenden Ermittlungen laufen.


 
Anzeige