weather-image
14°

Auf geht's zum Blattl-Sonntag

2.3
2.3
Bildtext einblenden
Jede Menge Schnäppchen gibt es für passionierte Flohmarkt-Geher beim Blattl-Sonntag in der Innenstadt zwischen Bahnhof und Maxplatz. (Foto: Archiv Buthke)

Traunstein – Ein buntes Angebot zum Stöbern und Kaufen gibt es wieder am Blattl-Sonntag in der Innenstadt. Bereits ab 8 Uhr findet der große Flohmarkt am oberen Teil der Bahnhofstraße, in der Fußgängerzone am Bahnhof, an der Marienstraße sowie auf dem Maxplatz statt.


Im Stadtpark gibt es den beliebten Kinderflohmarkt sowie im Kulturzentrum den Bücherflohmarkt der Stadtbücherei, der von 10 bis 14 Uhr geöffnet ist. Im Stadtpark informiert zudem die Rettungshundestaffel Inntal über ihre Arbeit und zeigt das Können der geprüften Rettungshunde.

Anzeige

Auf dem Stadtplatz lockt der traditionelle Herbstmarkt, sein Angebot reicht von Bekleidung über Küchengeräte bis hin zu Lebensmitteln. Außerdem sind wieder viele Geschäfte in der Innenstadt von 12 bis 17 Uhr geöffnet und locken mit besonderen Schnäppchen.

Am Blattl-Sonntag sind folglich Stadtplatz, Maxplatz und Marienstraße sowie Teile der Bahnhofstraße für den Verkehr gesperrt. Es empfiehlt sich, die Großparkplätze zu nutzen: den Parktunnel am Bahnhof, die Parkgarage im Rathaus, den Karl-Theodor-Parkplatz, den Festplatz an der Siegsdorfer Straße sowie das Parkhaus an der Scheibenstraße. Zudem gibt es zahlreiche Zusatzparkplätze, wie die Behördenparkplätze, etwa bei Justiz und Vermessungsamt, der Parkplatz am Chiemgau-Gymnasium und an der Güterhallenstraße.

Der »besondere Flohmarkt« des Soroptimist Club Traunstein findet heuer zum 20. Mal ab 9 Uhr in den Räumen des Landratsamts und im Freien vor dem Gebäude statt. Hier gibt es alles von Kunst und Krempel aller Art bis zu Büchern, Kleidern und Geschirr – oft aus Nachlässen. Viele Kindersachen ergänzen das Angebot. Der jährliche Flohmarkt im Landratsamt dient dem Soroptimist Club als Haupteinnahmequelle für seine sozialen Projekte im Landkreis, zum Beispiel dem Schulranzenprojekt, bei dem bedürftige Kinder mit gesammelten, gut erhaltenen und frisch gefüllten Schulranzen ausgestattet werden, oder Unterstützung für Frauen in Not. Aus Anlass des kleinen Jubiläums gibt es bei der Flaschentombola für die Losnummer 20 ein Hummer-Essen für zwei im Parkhotel 1888.

Auch die Ehefrauen der Lions-Club-Mitglieder und ihr Verein »Wir helfen« verkaufen hochwertige Flohmarktgegenstände für den guten Zweck, und zwar von 8 bis 17 Uhr im Durchgang vom Stadtplatz zum Taubenmarkt. Mit dem Erlös unterstützt der Verein unter anderem Kindertagesstätten und Leute in besonderen Notlagen.

Und natürlich betreiben wieder die Bürgermeister-Familien aus dem Landkreis Traunstein sowie Ursula Konhäuser, Erika Danzer und die stellvertretende Landrätin Resi Schmidhuber das »Café Amtsstüberl« im Casino des Landratsamts. Von 10 bis 17 Uhr stehen die Türen für alle offen, die sich vor oder nach dem Stadtbummel eine Stärkung gönnen oder einfach einmal vorbeischauen wollen.

Wie immer gibt es eine große Auswahl an Kuchen und anderen süßen Spezialitäten. Am Vormittag können sich die Gäste zudem mit einem Weißwurst-Frühstück oder Wienerwürstln stärken. Für musikalische Unterhaltung sorgt den ganzen Tag die Musikschule Inzell.

Der Erlös kommt auch heuer der Aktionsgemeinschaft für Behinderung (AfB) zugute. Seit Gründung des »Café Amtsstüberl« vor 24 Jahren wurden rund 113 000 Euro erwirtschaftet. Mit dieser Summe wurde vielen Menschen mit Behinderung im Landkreis auf unbürokratische Art geholfen. fb