weather-image
14°

Auf der Autobahn krachte es ordentlich

0.0
0.0

Übersee. Einen Schwerverletzten und drei Leichtverletzten hat es am Donnerstagnachmittag bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn bei Übersee gegeben. Es entstand ein Gesamtschaden von ungefähr 30 000 Euro.


Ein Autofahrer aus Italien hatte übersehen, dass sich vor ihm ein Stau gebildet hatte. Der 52-Jährige, der in Richtung München unterwegs gewesen war, krachte in den Wagen eines 87-jährigen Rentners und schob diesen noch zwischen der Mittelschutzplanke und dem Auto eines Österreichers nach vorne durch. Der Wagen des Italieners schleuderte, kam aber auf dem Standstreifen zum Stehen.

Anzeige

Mitarbeiter des österreichischen Rettungsdienstes, die mit ihrem Rettungsfahrzeug zufällig an den Unfallort kamen, übernahmen die Erstversorgung. Zwei Verletzte kamen schließlich ins Klinikum Traunstein. Der linke Fahrstreifen der Autobahn war nach dem Unfall eine Stunde lang gesperrt, der Rückstau reichte bis zur Anschlussstelle Bergen.