weather-image
14°

Audifahrer mit 163 km/h auf der B20 erwischt

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa-Archiv/Sven Hoppe

Fridolfing – Mit 163 Stundenkilometern raste am Samstagabend ein Audi durch eine Radarkontrolle auf der B20 in Fahrtrichtung Laufen – den zweiten Platz belegt ein Fahrer in der Gegenrichtung mit 153 km/h.


Mit Unterstützung der Verkehrspolizei Traunstein führte die Polizei Laufen am Samstag in der ersten Nachthälfte eine Geschwindigkeitskontrolle auf der B20 im Gemeindebereich Fridolfing durch – die Bilanz ist erschreckend.

Anzeige

In Fahrtrichtung Laufen wurden genau 333 Fahrzeuge gemessen. Davon waren zehn zu schnell, bei sechs reichte eine Verwarnung, vier mussten allerdings aufgrund einer Überschreitung von mehr als 21 km/h angezeigt werden. Der Spitzenreiter, ein Audifahrer aus dem Landkreis Altötting, wurde mit 163 Sachen auf dem Tacho geblitzt.

In der Gegenrichtung fuhren insgesamt 259 Fahrzeuge durch die Messanlage. Davon waren 22 zu schnell. 17 Fahrer wurden verwarnt, fünf müssen mit einer Anzeige rechnen. Der Schnellste hier war mit 153 km/h unterwegs.

Die zwei Raser erwartet nun ein längeres Fahrverbot, eine empfindliche Geldstrafe und einige Punkte in Flensburg.