weather-image
20°

Audi erfasste drei Pferde

4.0
4.0

Aschau – Tierdrama in der Gemeinde Aschau: Drei Pferde wurden am späten Donnerstagabend auf einer Koppel im Ortsteil Schoßrinn von einem schleudernden Audi erfasst und tödlich verletzt.


Der 22-Jährige war mit seinem hochmotorisierten Wagen viel zu schnell unterwegs gewesen und hatte die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Gegen 22 Uhr kam er nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr das Schild einer Bushaltestelle und durchbrach im Anschluss den Zaun einer Pferdekoppel. Ein Araber-Hengst und zwei Welsh-Ponys wurden vom Wagen erfasst.

Anzeige

Eines der Ponys starb direkt nach dem Aufprall, die anderen beiden Tiere wurden so schwer verletzt, dass sie noch vor Ort von einem Jäger erschossen bzw. einem Tierarzt eingeschläfert werden mussten.

Der Audi S6 kam erst nach über 150 Meter in der angrenzenden Wiese zum Stillstand. Der junge Fahrer, der als Ursache einen Reifenplatzer angab, blieb unverletzt. Alkohol hatte er keinen getrunken, wie ein Test ergab. An seinem Audi entstand Totalschaden. Den Gesamtschaden liegt nach ersten Schätzungen bei 30 000 Euro. fb