weather-image

Arbeitslosigkeit weiter leicht rückläufig

0.0
0.0
Bei der Arbeit
Bildtext einblenden
Die Arbeitslosigkeit sinkt weiter. Foto: David-Wolfgang Ebener Foto: dpa

Traunstein – Weiter leicht rückläufig entwickelt sich die Zahl der Arbeitslosen am heimischen Arbeitsmarkt: Im Bezirk der Agentur für Arbeit Traunstein (Landkreise Traunstein, Berchtesgadener Land, Mühldorf und Altötting) sank die Arbeitslosenquote im Oktober auf 2,6 Prozent; Ende September hatte sie 2,7 Prozent betragen. Aktuell sind in den vier Landkreisen 7225 Menschen arbeitslos gemeldet, 283 weniger als im September und 322 weniger als im Oktober des Vorjahres; damals betrug die Quote 2,8 Prozent. Derzeit sind im gesamten Agenturbezirk 3704 offene Stellen gemeldet, 119 mehr als im September, jedoch 426 weniger als im Oktober des Vorjahres.


Landkreis Traunstein

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Traunstein beträgt aktuell 2,3 Prozent, das ist ein Rückgang gegenüber September um 0,1 Prozentpunkte und gegenüber dem Vorjahr um 0,2 Prozentpunkte. 2243 Menschen sind arbeitslos gemeldet, 53 weniger als Ende September und 88 weniger als vor einem Jahr.

Anzeige

804 Menschen beendeten im Laufe des Oktobers ihre Erwerbslosigkeit (September: 866). 284 nahmen eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung auf, 221 begannen eine Ausbildung und/oder Qualifizierung und 259 meldeten sich in Nichterwerbstätigkeit, der Rest machte keine Angaben. Den Abmeldungen stehen 743 Neumeldungen gegenüber, ein Anstieg gegenüber September um 77 Personen oder 11,6 Prozent.

Zum Monatsende sind im Landkreis Traunstein 1103 offene Stellen gemeldet,darunter 46 für Teilzeittätigkeit, bei 42 ist Voll- oder Teilzeit angeboten. »Es gibt viele Lebensphasen, bei denen eine Reduzierung der Arbeitszeit geboten scheint, und das nicht ausschließlich bei Frauen«, erklärt dazu Agenturchefin Jutta Müller, »familiäre, gesundheitliche Gründe oder eine gesunde Work-Life-Balance erfordern flexible Modelle. Wir fragen Arbeitgeber gezielt nach jeder Teilzeitmöglichkeit.«. Die beiden Berufsbereiche neben der Zeitarbeit mit dem größten Stellenangebot sind die Gesundheits- und Sozialberufe mit 118 und das Gastgewerbe mit 148 aktuellen Angeboten.

Berchtesgadener Land

Im Berchtesgadener Land sank die Arbeitslosenquote im Oktober auf 2,8 Prozent, ein Rückgang um 0,2 gegenüber September. Im Oktober 2017 hatte die Quote 3,0 Prozent betragen. 1475 Menschen sind arbeitslos gemeldet, das sind 95 weniger als im Vormonat und 66 weniger als im Oktober letzten Jahres.

Im Oktober gab es 583 Abmeldungen aus Arbeitslosigkeit, das sind 69 Menschen mehr als im September. 187 nahmen eine Beschäftigung auf, 138 gingen in Ausbildung oder Qualifizierung, 240 meldeten sich in Nichterwerbstätigkeit ab und der Rest gab keine Gründe an..

485 Menschen meldeten sich im zu Ende gehenden Monat im Berchtesgadener Land arbeitslos. Das sind 49 Neumeldungen mehr als im September.

867 offene Stellen sind derzeit im Berchtesgadener Land gemeldet. »194 Stellenangebote gibt es allein im Gastgewerbe, das ist ein gutes Fünftel«, so Müller, »darunter sind bereits die Stellen für die Wintersaison. Das große Angebot heißt auch, dass sich eine Ausbildung in diesen Berufen lohnt, sei es in der Küche, im Service oder im Management.« fb

Mehr aus der Stadt Traunstein