weather-image
27°

Arbeitslosenquote leicht rückläufig

0.0
0.0

Traunstein – Eine leicht rückläufige Arbeitslosenquote meldet die Agentur für Arbeit Traunstein für den März. Demnach sank im vergangenen Monat im Zuständigkeitsbereich der Traunsteiner Agentur (Landkreise Traunstein, Berchtesgadener Land, Mühldorf und Altötting) die Arbeitslosenquote gegenüber Februar um 0,4 Prozentpunkte auf 4,1 Prozent gegenüber Februar. Insgesamt sind in den vier Landkreisen derzeit 10 723 Menschen arbeitslos gemeldet, das sind 875 oder 7,5 Prozent weniger als im Vormonat.


Der Ausbildungsmarkt im Agenturbezirk Traunstein zeigt mit 2753 gemeldeten Bewerbern 184 weniger als im vergangenen Berichtsjahr. An Ausbildungsstellen gibt es mit 3519 in diesem Jahr 46 Angebote weniger. »Die Bewerberzahl ist stärker gesunken als die Anzahl der Ausbildungsstellen«, kommentiert Agentur-Chefin Jutta Müller, »deshalb ist das Verhältnis Bewerber zu Ausbildungsplatz besser als in den Vorjahren; es liegt bei 1:1,28. Bedenklich ist die gestiegene Anzahl sowohl der unbesetzten Ausbildungsstellen als auch der unversorgten Bewerber. Es ist verständlich und nachvollziehbar, wenn sowohl Arbeitgeber als auch Bewerber versuchen, für sich das Ideal zu finden«, so Müller, »die Tendenz, sich eher später zu entscheiden, kann allerdings auch dazu führen, dass die Vielfalt des Angebots auf beiden Seiten deutlich nachlässt.«

Anzeige

Landkreis Traunstein

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Traunstein betrug zum Ende des Monats März 3,6 Prozent – ein Gleichstand zum März 2014 und 0,2 Prozentpunkte weniger als im Februar. 3229 Menschen sind aktuell arbeitslos gemeldet, das sind 253 Menschen weniger als im Februar und 16 weniger im Vorjahresvergleich.

1032 Menschen meldeten sich im Laufe des März aus der Arbeitslosigkeit ab. Hiervon gingen 573 in Erwerbstätigkeit und 112 in Ausbildung; der Rest machte keine Angaben. Dem gegenüber stehen 784 Neumeldungen, das sind 81 weniger als im Vormonat und 83 weniger als im März 2014.

Derzeit sind der Arbeitsagentur für den Landkreis Traunstein 904 offene Stellen gemeldet, das sind 45 mehr als im Februar und 56 weniger als im März 2014. Im Hotel- und Gaststättenbereich allein sind 174 Stellen zu besetzen. 231 Angebote kommen aus unterschiedlichen Bereichen der Personaldienstleister. 109 Angebote betreffen das Gesundheits- und Sozialwesen, hier bestehen bei guter Qualifikation dauerhafte Chancen.

Die Arbeitslosenquote im Berchtesgadener Land beträgt aktuell 5,2 Prozent, das sind 2534 Menschen. Im Vergleich zum Februar sind dies 281 weniger, die Quote sank um 0,5 Prozentpunkte. Im März des Vorjahres waren es 42 Menschen weniger, die Quote lag damals bei 5,1 Prozent.

552 Menschen meldeten sich im März neu arbeitslos; 130 weniger als im Februar und 23 weniger als im März 2014. Insgesamt 832 Menschen konnten ihre Arbeitslosigkeit beenden, das sind 172 mehr als im Februar. Hiervon gingen 474 in Erwerbstätigkeit und 105 begannen eine Ausbildung.

Derzeit sind im Berchtesgadener Land 551 offene Stellen gemeldet, das sind zehn Angebote mehr als im Februar, im Vorjahresvergleich sind es 16 weniger. 107 Angebote kommen aus dem Gastgewerbe, 81 aus dem Gesundheits- und Sozialwesen und 75 aus Handel und Instandhaltung/Reparatur von Kfz. fb