weather-image
18°

Anton Wimmer bestätigt

5.0
5.0

Nußdorf. Unverändert bleibt die Führungsspitze des CSU-Ortsverbandes Nußdorf nach den Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Zenz in Sondermoning. Vorsitzender ist weiterhin Anton Wimmer, der von seinen Stellvertretern Gerhard Mittermaier und Hans Gnadl unterstützt wird.


Als Schatzmeister wurde Josef Wolfertstetter und als Schriftführer Peter Ragaller wiedergewählt. Die Kassenprüfung erfolgt auch zukünftig durch Ernst Gailer und Hans Gruber. Lediglich bei den Beisitzern gab es eine kleine Änderung. So wurde neben Stefan Huber, Martin Baierl, Thomas Greger und Ulrich Bareiss, Helga Wimmer gewählt. Sie ersetzt Renate Mirx, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stellte.

Anzeige

Der Rechenschaftsbericht des Schatzmeisters verdeutlichte, dass der Ortsverband trotz einer leichten Steigerung der Mitgliederzahlen, ein Minus durch die organisierten Veranstaltungen hinnehmen musste. Diese würden stets eine finanzielle Belastung bedeuten, so Wolfertstetter. So organisierte man auch im vergangenen Jahr das Nußdorfer Starkbierfest, einen Vortrag über Patientenverfügung und ein Schafkopfturnier. Außerdem beteiligte sich der Ortsverband auch wieder am Ferienprogramm der Gemeinde Nußdorf, dieses Mal mit einer Fahrt nach Bad Adelholzen.

Zur Versammlung war auch Bezirkstagskandidatin Annemarie Funke gekommen. Sie fungierte nicht nur als Wahlleiterin, sondern berichtete auch von den wichtigen Aufgaben des Bezirks. So ist dieser, neben der Kultur- und Heimatpflege, auch Träger verschiedener Fach- und Sonderschulen und Museen. Darüber hinaus unterhält er psychiatrische und neurologische Fachkrankenhäuser.