weather-image
15°

Anhänger kippte um

0.0
0.0

Übersee. Sehr schwierig gestaltete sich das Aufstellen eines Lkw-Anhängers, der am Montagnachmittag gegen 15 Uhr im Kreisverkehr in Übersee umgekippt war. Der Fahrer war zuvor von der Bahnhofstraße in den Kreisverkehr eingefahren, als er durch einen zu engen Bogen mit den Rädern des Anhängers auf die Bordsteinabschrägung im Innenkreis kam. Dabei kippte der zehn Tonnen schwere, mit Fässern beladene Anhänger um und blieb liegen.


Die Ladung war derart gut gesichert, dass glücklicherweise kein Schaden an den Fässern entstand und keine darin abgefüllten Schmierstoffe ausliefen. Die Aufstellung des Anhängers gestaltete sich im Kreisverkehr aber sehr schwierig. Nur mit Hilfe von schwerem Gerät und einem Autokran gelang es schließlich. Der Kreisverkehr musste für zwei Stunden teilweise total gesperrt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 25 000 Euro.

Anzeige
Facebook Traunsteiner Tagblatt