weather-image
26°

Angriff in Pflegezentrum

0.0
0.0

Tittmoning – Ein 23-Jähriger griff in einem Pflegezentrum in Tittmoning einen 31-jährigen Mitbewohner mit einem Küchenmesser an und verletzte ihn. Nun ermittelt die Kripo wegen eines versuchten Tötungsdelikts.


Wie die Polizei am Montag mitteilte, passierte dies bereits am Samstagvormittag. Demnach attackierte der 23-jährige Patient des Pflegezentrums seinen 31-jährigen Mitbewohner unvermittelt im gemeinsamen Zimmer mit einem Küchenmesser und verletzte ihn dabei im Halsbereich. Der Verletzte musste vom Rettungsdienst zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Anzeige

Eine unverzüglich verständigte Streife der Polizeiinspektion Laufen nahm den Tatverdächtigen im Pflegezentrum fest und stellte die Tatwaffe, ein Küchenmesser mit einer zehn Zentimeter langen Klinge, sicher.

Die Kriminalpolizei Traunstein übernahm die weiteren Ermittlungen, da der Verdacht eines versuchten Tötungsdelikts gegeben war. Der 23-jährige Tatverdächtige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein am Sonntagvormittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser ordnete die vorläufige Unterbringung des jungen Mannes in ein psychiatrisches Krankenhaus an. fb