weather-image
15°

Andreas Greimel neuer Vorstand der Harter Burschen

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Der bisherige Vorstand des Harter Burschenvereins, Ludwig Baumgartner junior (rechts), gratulierte seinem Nachfolger Andreas Greimel. (Foto: Humm)

Chieming – Personelle Veränderungen in der Vorstandschaft gibt es beim Burschenverein »Edelweiß« Hart. Andreas Greimel löst den bisherigen Vorstand Ludwig Baumgartner junior ab. Sein neuer Stellvertreter heißt Denis Wastlhuber.


Bei der Jahreshauptversammlung wurde Steffi Löb zur neuen ersten Schriftführerin gewählt. Sie wird künftig von Maria Schauer unterstützt. Neuer Kassier ist Stefan Niederbuchner, zu seinem Stellvertreter wurde Florian Wastlhuber gewählt. Veränderungen gab es auch bei den Fähnrichen: Dieses Amt übernehmen Konrad Fröschl und Johann Schlicht. Als Beisitzer gehören der Vorstandschaft Stefan Schweiger, Korbinian Kaindl, Sebastian Fölsl, Theresa Fröschl, Ludwig Baumgartner jun. und Elija Le Suire an. Kassenprüfer sind Martin Maier und Siegfried Zenz.

Anzeige

Ludwig Baumgartner junior und sein Nachfolger Andreas Greimel nahmen die Ehrungen für langjährige Mitglieder vor. Seit 25 Jahren gehören Herbert Moder, Peter Niederbuchner, Andi Steiner, Franz Seidl und Sabine Wastlhuber dem Verein an. Bereits seit 40 Jahren sind Herbert Zenz sowie Manfred und Ingrid Heimhilger dabei. Seit 50 Jahren halten Gerhard Miller und seit stolzen 60 Jahren Alfons Kalchgruber dem Burschenverein »Edelweiß« Hart die Treue.

Ludwig Baumgartner jun. erwähnte in seinem Jahresrückblick eine Vielzahl an Aktivitäten. Ein wichtiges Brauchtumsereignis war das Maibaumaufstellen in Hart. Der Maibaum war vom Burschenverein Nußdorf gestohlen worden. Baumgartner sprach über den vom Burschenverein Hart erstellten Faschingswagen mit dem Motto »Poststreik« für den Chieminger Faschingszug. Außerdem ging er auf die Peterlfeier ein, stellte das vom Burschenverein Hart organisierte Kirtahutschn in Knesing heraus und das traditionelle, alljährliche Fußballspiel zwischen dem Burschenverein Hart und den Chieminger Postlern. Ein Höhepunkt bei den Veranstaltungen war außerdem die Weihnachtsparty des Burschenvereins in Hart.

Baumgartner kündigte auch für heuer ein Stockschießen, ein Schlittenfahren, die traditionelle Peterlfeier, das Fußballspiel zwischen dem Burschenverein und den Postlern, das Kirtahutschn und die Weihnachtsparty an. Den aktuellen Mitgliederstand bezifferte Baumgartner auf 342 Personen.

Pastoralreferent Michael Kohl überbrachte Grüße von Pater Gabriel Budau, Er zeigte sich beeindruckt über die hohe Geselligkeit des Harter Burschenvereins, dem auch zahlreiche Frauen als gleichberechtigte Mitglieder mit angehören. Bürgermeister Benno Graf würdigte die soziale Einstellung und Spendenbereitschaft des Vereins. Er sagte, der Burschenverein Hart praktiziere seit Jahren bestes Gemeinwohl. OH