weather-image

Anbietergemeinschaft zog in Petting erfolgreiche Jahresbilanz – Auf 20 Messen präsent gewesen

Petting. Die Anbietergemeinschaft Urlaub auf dem Bauernhof Rupertiwinkel-Berchtesgaden hielt im Gasthaus Unterwirt in Petting ihre Jahreshauptversammlung ab. Dabei stellten Markus Schlaffner und Brigitte Kuprian vom Kochhof Anger die neue Homepage vor. Als »roter Faden« auf der Suche nach Informationen dient den Nutzern dabei eine weiß-blaue Schleife.

Die Vorsitzende der Anbietergemeinschaft Urlaub auf dem Bauernhof Rupertwinkel-Berchtesgaden, Rosemarie Reiter (links) mit der Landesvorsitzenden Gerda Walser und Geschäftsführer Willi-Setzer-Mühlbacher. (Foto: Bohm)

Vorsitzende Rosemarie Reiter informierte über verschiedene Sitzungen und mehrere Fortbildungen. Bei mehreren Betriebsbesichtigungen holte man sich Anregungen für den eigenen Hof. Das Intensivseminar im Wildbad Kreuth besuchten wieder mehrere Mitglieder. Eine Lehrfahrt und der Besuch des Freilichtmuseums Groß-gmain waren weitere Punkte.

Anzeige

Weil Erfolg nicht ohne Werbung möglich ist, inserierte die Anbietergemeinschaft in Katalogen, war auf 20 Messen und im Infocenter Piding präsent und versandte Kataloge. Ein großer Erfolg war wieder der Auftritt bei der Grünen Woche in Berlin.

Geschäftsführer Willi Setzer-Mühlbacher informierte, dass die Gemeinschaft 91 Mitglieder hat. Steuerberater Anton Heindl berichtete über eine ausgeglichene Bilanz. Auch der Haushaltsvoranschlag für das Jahr 2013, den Willi Setzer-Mühlbacher vorstellte, fand die Zustimmung der Versammelten.

In Vertretung von Landrat Hermann Steinmaßl sprach Wagings Bürgermeister Herbert Häusl. Er betonte, er Tourismus sein ein wichtiges Standbein der hiesigen Wirtschaft. Er biete etwa 10 000 Arbeitsplätze und mit 4,1 Übernachtungen einen Umsatz von rund 500 Millionen Euro. Erheblichen Anteil am Erfolg habe die Landwirtschaft.

Die Anbietergemeinschaft Urlaub auf dem Bauernhof sei ein unverzichtbares Bindeglied zwischen Gästen aus der Stadt und der Natur. Als Vertreter von Landrat Georg Grabner, Berchtesgadener Land, gratulierte Lutz Feiler der Anbietergemeinschaft zu ihrem Erfolg.

Die Landesvorsitzende Gerda Walser aus Obersöching bat um Zusammenhalt. Nur wenn man gemeinsam agiert ist man stark. Das zeigte sie anhand eines Reisigbündels: Die einzelnen Zweigerl sind dünn und leicht zu knicken- alle zusammen gebündelt aber kann man nicht mehr zerbrechen. bo