weather-image
32°

An der Haustüre überfallen

0.0
0.0

Grassau – Schwer verletzt wurde ein Grassauer, als er am Mittwochabend von zwei unbekannten Männern überfallen wurde. Die beiden raubten mehrere Wertgegenstände aus der Wohnung ihres Opfers. Beamte der Kriminalpolizei Traunstein haben die Ermittlungen übernommen und suchen nun nach Zeugen.


Gegen 18.50 Uhr klingelten die beiden, bislang unbekannten Täter an der Wohnungstüre eines Mehrfamilienhauses am Kirchenweg. Als der Bewohner die Haustüre öffnete, wurde er von den Männern in die Wohnräume gedrängt und dabei schwer verletzt. Die Täter bedrohten den Grassauer und forderten die Herausgabe von Bargeld und Wertgegenständen. Unmittelbar nach der Tat flüchteten die Männer mit zwei Alukoffern. Der Beuteschaden kann laut Polizei derzeit noch nicht genau beziffert werden.

Anzeige

Großfahndung verlief ohne Erfolg

Sofort, nachdem der verletzte Bewohner die Polizei verständigt hatte, wurde eine Großfahndung nach den beiden Männern eingeleitet. Diese verlief aber ohne Erfolg. Die Polizei wurde dabei aber unter anderem von Beamten der Bereitschaftspolizei aus München unterstützt, die sich gerade zur Unterstützung der Schleierfahnder im Dienstbereich befanden. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Traunstein hat in der Wohnung des Grassauers die Spurensicherung übernommen.

Nun sucht die Polizei nach Zeugen. Der überfallene Grassauer konnte die beiden Männer gut beschreiben. Einer der Täter war etwa 35 Jahre alt, 1,70 Meter groß und ist vermutlich Osteuropäer. Der Mann trug eine auffällige orangefarbene Arbeiterjacke und eine orangefarbene Mütze jeweils mit Reflektorstreifen.

Der zweite Täter ist ebenfalls etwa 35 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und wahrscheinlich auch Osteuropäer. Er trug einen dunklen Anorak und eine Jeans.

Gab es einen dritten Täter?

Wie die bisherigen Ermittlungen der Kripo Traunstein ergaben, kann derzeit nicht ausgeschlossen werden, dass möglicherweise noch ein dritter Täter am Überfall beteiligt war. Dieser könnte sich vor dem Haus aufgehalten haben.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder eine Person mit einer auffällig orangenfarbenen Arbeiterjacke mit Reflektorstreifen gesehen haben, sollen sich bei der Kriminalpolizei Traunstein unter der Telefonnummer 0861/9873-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle melden. fb