weather-image

Alkoholfahrt und Unfallflucht

0.0
0.0

Siegsdorf. 1,5 Promille Alkohol im Blut hatte ein 48-Jährigen Autofahrer aus dem Raum Bayreuth, den die Polizei am Montag gegen 17.40 Uhr auf der Autobahn bei Schweinbach stoppte. Den Zivilbeamten war aufgefallen, dass am Wagen des Mannes der linke Außenspiegel fehlte. Wie sich herausstellte, suchte die Polizei darum nach dem 48-Jährigen: Er hatte im Februar in der Nähe von Bad Reichenhall einem entgegenkommenden Autofahrer den Außenspiegel abgefahren und war danach geflüchtet.


Den Bayreuther erwartet nun ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Er bekommt außerdem eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Er muss mit einer erheblichen Geldstrafe und längerem Führerscheinentzug rechnen.

Anzeige