weather-image
28°

ADAC-Ortsclub wurde aufgelöst

5.0
5.0

Traunstein – Der ADAC-Ortsclub Traunstein hat sich aufgelöst. Dem traditionsreichen Verein, der zuletzt noch etwa 80 (vorwiegend ältere) Mitglieder hatte, ist es nicht gelungen, jemanden zu finden, der nach dem plötzlichen Tod des Vorsitzenden Peter Lochner den Vorsitz übernommen hätte.


Deshalb haben die Mitglieder bei einer Versammlung im Parkhotel die Auflösung des Ortsclubs und dessen Löschung aus dem Vereinsregister beschlossen. Das restliche Vereinsvermögen bekommt laut Satzung nach einem Jahr Sperrzeit die Stadt Traunstein.

Anzeige

Seit Ende des vorigen Jahrhunderts hatte Peter Lochner das Amt des 1. Vorsitzenden inne. Zu den monatlichen Clubabenden kamen im Schnitt rund zwei Dutzend Mitglieder in den Traunsteiner Hof. Größere Vereinsaktivitäten oder Veranstaltungen organisierte der Club in den vergangenen Jahren nicht mehr.

Bereits im vergangenen Jahr hatte nach dem Tod Lochners die verbliebene Vorstandschaft um den 2. Vorsitzenden Dr. Thomas Srkal versucht, jemanden zu finden, der die Geschicke des ADAC-Ortsclubs in Zukunft verantwortlich leitet. Doch das Engagement war vergeblich.

Die letzte regelmäßige Veranstaltung außerhalb der Clubabende war die alljährliche »Kirchweihrallye«, eine gemütliche Bildersuchfahrt, die zuletzt im Jahr 2013 stattgefunden hat.

Über viele Jahre hatten die inzwischen verstorbenen Hans Werlin und Peter Osenstätter sen. die Suchfahrt und die anderen Veranstaltungen des Traunsteiner ADAC-Ortsclubs organisiert. -K.O.-