weather-image
20°

Acht Kilometer lange Ölspur

0.0
0.0

Traunstein – Wegen eines technischen Defekts verlor am Donnerstag ein Auto den gesamten Tankinhalt und verteilte diesen über acht Kilometer auf der Kreis- und Bundesstraße zwischen Kammer und Traunstein auf der Fahrbahn. Gegen 17 Uhr wurden zunächst die Einsatzkräfte der Feuerwehr Kammer zu einer Ölspur im Ortsgebiet von Kammer alarmiert. Der Einsatzleiter stellte fest, dass sich die Verunreinigungen in Richtung Traunstein fortsetzten, sodass dieser einen Nachalarm für die Feuerwehr Traunstein veranlasste.


Der Verursacher konnte letztlich am Nordportal des Ettendorfer Tunnels ausfindig gemacht werden, da sein Fahrzeug dort mangels Kraftstoff stehen blieb. Sein Fahrweg, die Kreisstraßen TS 53 und TS 1 sowie die Bundesstraße 304 war auf einer Länge von insgesamt acht Kilometern an vielen Stellen derart verunreinigt, dass eine deutlich erhöhte Unfallgefahr inmitten des Berufsverkehrs bestanden hat.

Anzeige

Neben den Feuerwehren aus Kammer und Traunstein, die mit sechs Einsatzfahrzeugen und rund 40 Kräften die Fahrbahn abstreuten sowie für die Beschilderung sorgten, waren Einsatzkräfte der Polizei und der Straßenmeistereien des Landkreises und des Bundes für etwa drei Stunden im Einsatz, um die Gefährdung zu beseitigen. Für die Kreisstraßen zwischen Otting und Kammer sowie weiter in Richtung Traunstein war zudem eine Kehrmaschine nötig, um die Fahrbahn ein weiteres Mal zu säubern. fb