Abwechslungsreiches Programm beim 80. Gaufest

5.0
5.0

Unterwössen – Bis zum Bieranstich des 80. Gaufestes des Chiemgau-Alpenverbands am morgigen Donnerstag liegen hinter dem Trachtenverein »D' Achentaler« Unterwössen zwei Jahre Vorbereitung. Doch nicht nur das 80. Gaufest wird groß gefeiert, sondern auch das 125-jährige Bestehen des Trachtenvereins.


Zum Bieranstich im Tag der Vereine und Betriebe am morgigen Donnerstag im Festzelt am Streichenweg spielt ab 19 Uhr die Musikkapelle Wössen. Am Freitag findet ab 18 Uhr das Gaudirndldrahn statt, zu dem die Wössner Tanzlmusi aufspielt. Den Auftakt für das Gauwochenende bringt am Samstag ab 17 Uhr der Empfang der Vereine am Rathausplatz. Sie marschieren zum Totengedenken an das Kriegerdenkmal, begleitet von der Musikkapelle Wössen. Um 20 Uhr beginnt der Gauheimatabend des Chiemgau-Alpenverbands.

Anzeige

Der Festsonntag beginnt mit dem Weckruf um 6 Uhr. Ab 8 Uhr werden die Vereine am Festzelt begrüßt, um 9.30 Uhr ist Aufstellung zum Kirchzug. Der führt zum Unterwössner Kurpark. Den Gottesdienst um 10 Uhr mit Pfarrer Martin Straßer im Musikpavillon gestalten die Musikkapelle Wössen und der Kirchenchor St. Martin Unterwössen mit der »Kleinen Messe« von Annette Thoma. Zurück im Festzelt spielen zu den Ehrentänzen die Musikkapellen Wössen und Schleching. Ab 13.30 Uhr ist Aufstellung zum Festzug, in Bewegung setzt sich dieser um 14 Uhr. Teilnehmen werden Trachtenvereine, Ortsvereine, Festwägen und Musikkapellen. Der Tag klingt mit der Hallgrafen Musi im Festzelt aus.

Für einen Kabarettabend am kommenden Dienstag, 2. August, haben die Trachtler die Geschwister Well gewinnen können. »Fein sein, beinander bleibn« lautet das Programm, das die Geschwister erstmalig zusammen in einem Programm ab 20 Uhr auf die Bühne bringt.

Am Mittwoch, 3. August, beginnt das Chiemgauer Tanzfest um 20 Uhr. Es treten die »Äff-Tam-Tam-Musikanten«, die sich auch »Sieben auf einen Streich« nennen und die »Virginia Bloas« auf. Ein Volksmusikabend unter dem Motto »Über Berg und See« ist am Donnerstag, 4. August, ab 20 Uhr. Es treten auf: der Seeleit’n Dreigesang, der Dreiwinkl-Gesang, die Schlossgoldmusi, die Wössner Winkl Musi, der Goiserer Viergesang, die Goiserer Klarinettenmusi sowie Ziacherer Hans Auer und die »Wüdara Musi«. Die Blasmusikgruppe Ocha-Blech und die Lechner Buam spielen beim Weinfest am Freitag, 5. August, ab 19 Uhr. Dazu werden bayerische Schmankerln und ausgesuchte Weine aufgetischt.

Krönende Festveranstaltung für das 125-jährige Bestehen des Trachtenvereins ist die »Wessner Aufnocht« am Samstag, 6. August, ab 19.30 Uhr. Der Filmemacher Stefan Erdmann zeigt Filmszenen aus der Region. Die Musikkapelle Wössen, die Polka Dots und die Wössner Tanzlmusi musizieren. Dazu spielt das Wössner Bauerntheater. Das Wössner Seeräuberspiel zeigt seine Tänze. Die Festwoche schließt mit dem Gaupreisplattln des Chiemgau-Alpenverbands am Sonntag, 7. August, ab 9.30 Uhr. Zur Unterhaltung spielt die Musikkapelle Wildenwart auf. lukk

Mehr aus der Stadt Traunstein