weather-image

Abschied von den Turnhallen

4.2
4.2
Bildtext einblenden
Freiwillige Helfer des TV Traunstein räumten mit Unterstützung des Bauhofs die Turngeräte aus den Hallen.

Traunstein – Der Abschied von den beiden Turnhallen des TV Traunstein nahm nun Gestalt an.


Mit tatkräftiger Unterstützung des städtischen Bauhofs räumten zahlreiche freiwillige Helfer die Franz-Eyrich-Halle sowie die Kurt-Binder-Halle aus und verteilten die Turngeräte auf die Turnhallen am ehemaligen Annette-Kolb-Gymnasium sowie der Mädchenrealschule in Sparz bzw. lagerten sie in der sogenannten Gruber-Halle ein, bis sie dort aus ihrem »Dornröschen-Schlaf« geweckt und – nach derzeitigen Stand der Dinge Anfang 2019 – in der neuen Turnhalle am Annette-Kolb-Gymnasium wieder zum Einsatz kommen.

Anzeige

Wie schwer Turngeräte sein können, bewies ein Männerbarren. Er brachte stolze 500 Kilogramm auf die Waage. Ein solches Schwergewicht brachte sogar die Männer vom Bauhof ins Grübeln, wie dieser, ohne Schaden anzurichten, aus der Turnhalle transportiert werden kann.

Abschiedsparty am Samstag

Am Wochenende geht es weiter mit der Abschiedsparty in der Franz-Eyrich-Halle. Beginn ist am Samstag um 20 Uhr. Eine Feier, bei der in der Halle selbst Musik für junge Leute aufgelegt wird, Junggebliebene können im Kneipp-Zimmer bei Musik aus den 80er und 90er Jahren feiern. Mit der Abschiedsparty soll ein fröhliches Fest gefeiert und damit an die lange Tradition der großen Feiern in der Franz-Eyrich-Halle angeschlossen werden,

Den sportlichen Abschluss bildet dann der Heimwettkampf der Ringer Anfang Dezember. Nach jahrzehntelangen spannenden und packenden Wettkämpfen heißt es danach: Ich sage leise Servus. fb

Italian Trulli