weather-image
27°

Überzeugende Motive und kreative Gestaltung

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Reinhard Gründer stellt im Museum Torfbahnhof seine Fotos aus. Neben Bildern aus der Kendlmühlfilzen gewährt der Künstler auch einen Einblick in seine Reisefotografie. (Foto: T. Eder)

Grassau – Eine kleine Fotoausstellung des Hobbyfotografen Reinhard Gründer ist derzeit im Museum Torfbahnhof zu sehen. Seit über 50 Jahren beschäftigt sich Gründer mit Fotografie.


»Wir leben in einer Flut von Bildern. Jeder knipst vornehmlich mit dem Handy alles, was von Interesse erscheint«, sagte Ekkehard Barchewitz, Vorsitzender des Museumsvereins Torfbahnhof Rottau bei der Vernissage. Trotzdem bleibe es wichtig, sich mit Fotos auseinanderzusetzen. Gründer stellte nun einige seiner, in mehr als 30 Jahren geschossenen, Fotografien aus. Diese überzeugen durch Motivwahl und kreative Bildgestaltung. Laut Barchewitz handelt es sich um mehr als Gefälligkeitsfotografie.

Anzeige

Gründer erzählte, dass er vor vielen Jahren, als sich sein Vater einen Fotoapparat kaufen wollte, zur Fotografie fand. Dies sei Anfang der sechziger Jahre gewesen. Er spielt mit der Kamera, verändert Brennweiten und Schärfe. Wichtig ist ihm auch der richtige Lichteinfall und dafür steht der Rentner schon einmal gerne frühmorgens im Moor, um einen Steg mit Nebelschwaden bei Sonnenaufgang abzulichten. Auch ein Schwarz-Weiß-Foto mit einem knallroten, leuchtenden Apfel ist ein richtiger Hingucker und regt zum Nachdenken an.

Bei etlichen Bildern fragt sich der Betrachter nach dem Motiv. So hat Gründer auch das Seil einer Bergbahn eingefangen, das man ohne Erklärung nie als dieses erkennen würde. Ob Regentropfen, die sich festhalten, eine Spiegelung in einem klaren Bergsee, die fast unreal wirkt, oder einen Wasserfall auf Laos, der wie aus einer anderen bunten Welt strahlt, der Fantasie des Fotografen scheinen keine Grenzen gesetzt zu sein. Beeindruckend ist auch ein Schwarz-Weiß-Foto, das eine Frau als dunkle Gestalt mit Handtasche aus einem Lichtschein treten lässt. Dann wieder widmet sich Gründer der Schönheit der Natur, fotografiert eine überdimensional wirkende Biene auf einer Blume. Die Fotoausstellung läuft noch bis zum 30. Juli und kann immer während der Öffnungszeiten des Torfbahnhofs, samstags von 11 bis 17 Uhr, besucht werden. tb