weather-image
21°

Überholmanöver endet mit zwei Verletzten und 21 000 Euro Schaden

3.3
3.3
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Nußdorf – 21 000 Euro Sachschaden und zwei Leichtverletzte sind die Bilanz eines gescheiterten Überholmanövers am Montagmorgen auf der Kreisstraße 46 bei Nußdorf.


Ein 21-Jähriger aus Chieming war gegen 8.40 Uhr zwischen Nußdorf und Wang in Richtung Traunstein unterwegs. Nachdem er glaubte, keinen Gegenverkehr zu haben, setzte er zum Überholen eines vor ihm fahrenden Lkw an.

Anzeige

Als der Chieminger bereits auf Höhe des Lkw war und plötzlich den Gegenverkehr bemerkte, wollte er nach rechts ausweichen. Dabei prallte er gegen den Lastwagen. Das entgegenkommende Fahrzeug wich ebenfalls aus. Trotzdem stießen auch diese beiden Fahrzeuge seitlich zusammen. Ein zweites Auto, dass dem Chieminger ebenfalls entgegen kam, konnte noch in in ein angrenzendes Feld ausweichen und blieb unbeschädigt.

Der Chieminger sowie der Fahrer aus dem entgegenkommenden Auto wurden leichtverletzt ins Klinikum nach Traunstein gebracht. Der Gesamtschaden an allen beteiligten Fahrzeugen beträgt rund 21 000 Euro.