weather-image
20°

Über 80 Bücher gelesen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Spaß am Lesen, auch in den Sommerferien, hatten Michael Illenseer (von links), Pauline Langersbacher, Marike Dieluweit und Daniel Illenseer (rechts). Über die Lesebegeisterung der Schüler freuten sich Jugendreferentin Susi Speckbacher (links) und Büchereileiterin Caroline Zeisberger. (Foto: T. Eder)

Grassau. Exklusive Kunden der Grassauer Bücherei waren die Teilnehmer des Sommerleseclubs. 14 Kinder im Alter zwischen zehn und 13 Jahren nahmen an dieser besonderen Aktion teil, die es heuer bereits zum fünften Mal gab. Zu Beginn der Sommerferien hatte das Büchereiteam 59 neue Jugendbücher und 64 neue Kinderbücher zur Verfügung gestellt, die vorerst exklusiv nur den Mitgliedern des Leseclubs vorbehalten waren.


Prämiert wurden nun am Ende der Sommerferien die ersten drei Meistleser. Um zu gewährleisten, dass die Bücher nicht nur entliehen, sondern auch gelesen wurden, mussten die Schüler kleine Bewertungen schreiben und erklären, was gefallen hat und was weniger gefragt war. Insgesamt, so informierte Annette Grimm, wurden 84 Bücher gelesen.

Anzeige

Alle Clubmitglieder erhielten für diese Zeit einen speziellen Büchereiausweis und durften vor allen anderen die neuen Bücher lesen, konnten aber auch im gesamten Sortiment der Bücherei schmökern. 15 Bücher zu lesen, schaffte Tamara Hergeth. Pauline Langersbacher und Marike Dieluweit hatten fast genauso viele Bücher auf ihrem Konto. Alle drei erhielten einen Wertgutschein und können sich nun ein Buch in der Buchhandlung besorgen. Zwei weitere Büchergutscheine wurden unter den restlichen Mitgliedern verlost. Gezogen wurden Michael und Daniel Illenseer. Alle anderen Lesefreunde erhielten einen Eisgutschein.