weather-image
20°

Über 38 000 Besucher kamen zum Circus Krone

4.8
4.8
Bildtext einblenden
Ob Akrobatik oder Tierdressuren – hier die Seelöwen –, das Programm des Circus Krone in Traunstein begeisterte die Zuschauer. Über 38 000 Besucher kamen zu den elf Vorführungen. Das Circusunternehmen versprach bereits: In ein paar Jahren kommt Circus Krone wieder nach Traunstein.

Traunstein. »Wir kommen wieder, das ist so sicher, wie die Sterne am Himmel stehen!« Das betonte Circus-Krone-Pressesprecherin Dr. Susanne Matzenau am Mittwoch zum Abschluss des sechstägigen Gastspiels in einem Gespräch mit dem Traunsteiner Tagblatt. Allerdings werden sich die Circusfreunde etwas gedulden müssen, denn es kann schon vier bis fünf Jahre dauern, bis der Circus Krone hier wieder seine Zelte aufschlägt. Alle paar Jahre wird ein neues Programm zusammengestellt, erst dann geht es wieder in die Städte, die jetzt auf der »Celebration«-Tournee besucht wurden bzw. noch werden.


Matzenau zeigte sich begeistert, wie toll der Circus Krone in Traunstein vom Publikum aufgenommen wurde. Über 38 000 Zuschauer kamen zu den elf Vorführungen – und alle waren begeistert. Matzenau: »Wenn es stimmt, dass der Applaus das Brot des Künstlers ist, dann haben wir hier ein Fünf-Sterne-Menü genossen.«

Anzeige

Das Gastspiel in Traunstein sei überaus erfolgreich gewesen, man sei »rundum zufrieden«. Viele Circusbesucher kamen mehrmals. Das geht laut Dr. Matzenau aus den zahlreichen E-Mails an den Circus hervor, in denen die Absender auch die tollen Vorführungen lobten. Ob sich Publikumslieblinge »herauskristallisiert« haben? Eigentlich kamen alle Vorführungen – ob mit oder ohne Tieren – sehr gut an, berichtete Matzenau. Es wäre unfair, bestimmte Artisten oder Dressuren besonders hervorzuheben, so die Circussprecherin, zumal die Geschmäcker verschieden sind. Manchen Besuchern gefielen die Tierdressuren mehr, anderen wiederum die Artisten. Insgesamt zeigte der Applaus, dass das Publikum von allen Programmpunkten begeistert war.

Leider sei keine Verlängerung des Gastspiels möglich gewesen, so Dr. Matzenau. Am Mittwochnachmittag fand die letzte der insgesamt elf Vorstellungen statt, unmittelbar darauf ging's bereits mit dem Abbau los. Bereits in der Nacht zum heutigen Donnerstag zog der Circus weiter nach Pfaffenhofen, wo heute das Zelt aufgestellt wird. Am Freitag gibt es dann dort bereits die ersten Vorstellungen.