weather-image
28°

Über 18 000 Kilometer für den Klimaschutz

Die drei erfolgreichsten Teilnehmer der Aktion »Stadtradeln« kamen mit ihren Fahrrädern vor das Rathaus, um von Oberbürgermeister Manfred Kösterke ihre Preise und Urkunden zu erhalten. Mit 1687 gefahrenen Kilometern ließ Jürgen Mayer (Mitte) alle anderen Teilnehmer hinter sich. Den zweiten Platz sicherte sich Ernst Schropp (links) mit 1219 gefahrenen Kilometern. 909 Kilometer fuhr Ralph Joerger und belegte so den dritten Platz.

Traunstein. Die erfolgreichsten Teilnehmer der Aktion »Stadtradeln« stehen fest: Mit 1687 gefahrenen Kilometern ließ Jürgen Mayer alle anderen hinter sich. Den zweiten Platz sicherte sich Ernst Schropp. Er war innerhalb von drei Wochen 1219 Kilometer mit dem Fahrrad gefahren. Mit 909 Kilometern radelte Ralph Joerger auf den dritten Platz.


79 Bürger in acht Teams hatten an der Aktion »Stadtradeln« teilgenommen. Zusammen legten sie vom 22. Juni bis 12. Juli fast 18 300 Kilometer zurück. Dies entspricht einer CO2-Einsparung von rund 2,6 Tonnen. In der Gruppenwertung siegte das Team »Lindl-Radler« (6825 Kilometer) vor »Grüne Radler« (4534 Kilometer) und »Traunsteiner Liste« (3210 Kilometer).

Anzeige

Oberbürgermeister Manfred Kösterke dankte allen Teilnehmern für ihren Einsatz und ehrte die erfolgreichsten Radfahrer mit Preisen und Urkunden. »Mit über 18 000 Kilometern wurde das Ergebnis aus dem Jahr 2011, in dem die Stadt letztmalig an der Aktion 'Stadtradeln' teilnahm, weit übertroffen.« Gemeinsam hätten die Teilnehmer ein starkes Zeichen für den Klimaschutz gesetzt. Traunstein beteiligte sich bereits zum vierten Mal an der deutschlandweiten Aktion. Sie wird vom Verein Klimabündnis veranstaltet, dem mehr als 1600 Städte und Gemeinden angehören. Die Große Kreisstadt ist seit dem Jahr 2001 Mitglied des Vereins.