weather-image
31°

Ältere Frau tot aufgefunden

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Diese Handtasche hatte die leblos aufgefundene Dame bei sich. Hinweise nimmt die Polizei Prien entgegen.

Prien – Eine ältere Frau ist am Sonntagmorgen auf einem Feldweg in Prien tot aufgefunden worden. Die Identität der Frau war bis Redaktionsschluss für diese Ausgabe noch unklar. Die Polizei Prien sucht nun Hinweise: Wer kennt die ältere Dame? Wer hat sie schon einmal gesehen?


Gegen 8 Uhr hatte ein Anwohner aus seinem Fenster heraus, im Bereich der Carl-Braun-Straße, nördlich der Chiemsee-Realschule, eine leblose Person auf einem Feldweg entdeckt. Unverzüglich rief er den Rettungsdienst und versuchte zusammen mit seinem Sohn die Frau zu reanimieren. Aber weder die beiden Ersthelfer noch der kurz darauf eintreffende Notarzt konnten der Dame noch helfen. Die 60- bis 70-jährige Frau s ist verstorben.

Anzeige

Die Kripo Rosenheim hat nun die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Zunächst lagen keine Hinweise auf eine Straftat vor. Jedoch sei die Identität der Verstorbenen noch nicht geklärt, so die Polizei. Die Frau hatte keine Dokumente oder andere Dinge bei sich, die einen Rückschluss auf ihre Person zuließen.

Gefunden wurde die Frau auf einem Feldweg zwischen Rosenstraße und Carl-Braun-Straße. Bisher ist bekannt, dass sie diesen Weg in Richtung Friedhof wohl in der Vergangenheit öfter zurückgelegt hat.

Die Tote ist etwa 60 bis 70 Jahre alt, 1,65 Meter groß mit kräftiger Statur, schwarzen, gelockten und etwa nackenlangen Haaren. Sie trug eine auffällige, weinrote Wollmütze, einen weinroten Anorak, eine dunkle Stoffhose und schwarze, halbhohe Winterstiefel. Die Frau hatte außerdem eine schwarze Handtasche und einen bunten Regenschirm bei sich.

Hinweise nimmt die Kripo Rosenheim unter Telefon 08031/200-0, die Polizeiinspektion Prien unter 08051/90 57-0 oder jede andere Dienststelle entgegen. fb