weather-image
21°

77-Jähriger stürzt in Übersee von Leiter und stirbt

4.2
4.2
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Übersee – Tödliche Verletzungen zog sich heute Vormittag ein 77-jähriger Mann zu, als er beim Absägen von Ästen an einem Baum von seiner Leiter stürzte – für ihn kam jede Hilfe zu spät.


Gleich zu zwei tödlichen Arbeitsunfällen kam es am Freitagvormittag in Übersee und in Garmisch-Partenkirchen.

Anzeige

Gegen 10 Uhr wurden die Rettungskräfte zu einem schwerverletzten 77-jährigen Mann auf einem Anwesen in Übersee alarmiert. Laut ersten Erkenntnissen der Polizei wollte der Mann einzelne Äste eines Baumes im Einfahrtsbereich des Grundstückes absägen, als er von seiner Leiter in die Tiefe stürzte. Offensichtlich war er aus großer Höhe gefallen und hatte deshalb beim Aufprall auf dem Boden tödliche Verletzungen erlitten. Die Sanitäter und der Notarzt konnten dem Mann nicht mehr helfen, der 77-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle.

Nach Erstaufnahme des Unglücks durch Beamte der Grassauer Polizei führt die Kripo Traunstein die Ermittlungen.

Kranseil fällt Arbeiter auf den Kopf

Nur eine knappe Stunde zuvor fiel einem Bauarbeiter in Garmisch-Partenkirchen ein Kranseil auf den Kopf – auch er starb noch am Unfallort (zum Bericht).