weather-image

70-Jährige wollte betrunken fahren

0.0
0.0

Ruhpolding. Eine Polizeistreife hat am Samstagnachmittag eine betrunkene Siegsdorferin im letzten Moment vom Autofahren abgehalten. Noch bevor die 70-Jährige von einem Ruhpoldinger Parkplatz wegfahren wollte, wurde sie von den beiden Beamten auf ihre Fahrtüchtigkeit hin überprüft. Das Ergebnis: Die Rentnerin stand unter deutlichem Alkoholeinfluss. Wäre sie losgefahren, hätte dies ein einmonatiges Fahrverbot, vier Punkte in Flensburg sowie ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro zur Folge gehabt. Dies blieb ihr jedoch erspart. Ihr Ehemann war nüchtern und konnte anschließend das Steuer übernehmen.


 
Anzeige

Anzeige