weather-image
14°

70 Mal Urlaub in Reit im Winkl

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Ehrung für langjährige Treue (von links): Urlauber Dieter Frenger, Vermieterin Gerlinde Heigenhauser und Urlauberin Christine Frenger, die zum 70. Mal mit ihrem Mann nach Reit im Winkl kam. Dafür überreichte Bürgermeister Josef Heigenhauser Geschenke. (Foto: Ostermaier)

Reit im Winkl. Sie gehören zu den festen Programmpunkten bei den Begrüßungsabenden, die Ehrungen für Gäste, die seit vielen Jahren dem Ferienort die Treue halten. So hatte Hans Schuster von der Tourist Info – flankiert von der Musikkapelle und dem Trachtenverein – eine lange Liste von Gästen auszuzeichnen. »Spitzenreiter« waren Christine und Dieter Frenger, die bereits 70 Mal Urlaub in Reit im Winkl machten.


So besonders finden es die beiden nicht, dass sie immer wieder aus Hannover in den gleichen Urlaubsort fahren, seit vielen Jahren schon. »Wir fühlen uns mit Reit im Winkl sehr verbunden, besonders mit den Besitzern der Gästepension Florian, mit Gerlinde und Toni Heigenhauser«, sagt Christine Frenger. Etwas Besonderes ist es aber dann doch, wenn man die Gesamtzahl ihrer Aufenthalte betrachtet: Vor wenigen Tagen reisten sie zum 70. Mal in den Ferienort, was Hans Schuster im örtlichen Festsaal besonders würdigte und was von den anwesenden 150 Gästen mit anerkennendem Applaus quittiert wurde. »Das ist wirklich eine Seltenheit, worauf auch wir stolz sein können«, so Schuster. Aus der Hand von Bürgermeister Josef Heigenhauser erhielten sie für diese ungewöhnliche Treue jeweils ein Präsent.

Anzeige

Besonders gewürdigt wurden auch Loes Kools und Lyon Elands, die 50-mal in den Bergort gereist sind. Auch die Niederländer erhielten aus der Hand von Bürgermeister Josef Heigenhauser zwei Präsente. »Wir lieben hier den Schnee«, erklärt Ehemann Lyon Elands, »aber auch den Sommer zum Radfahren«, wie die Ehefrau ergänzt. Zweimal im Jahr kämen sie hierher, immerhin fast 1000 Kilometer von Ort zu Ort, um im »Eichhof« bis zu drei Wochen Urlaub zu verbringen – »immer zu der gleichen Gästepension, das gehört für uns einfach dazu.« Und auch wenn der derzeitige Urlaub schon fast zu Ende ist, »wir freuen uns schon wieder auf das nächste Mal, auf Radfahren oder Langlaufen hier«, erklären sie beide und ihr Lachen verrät, dass auch dieser kommende Urlaub wohl nicht der letzte sein dürfte. ost