weather-image
19°

70 historische Fahrzeuge waren zu bestaunen

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Aus allen Ecken des Landkreises Traunstein kamen die Oldtimerfreunde nach Ruhpolding.

Ruhpolding. Der Verein der Bulldog- und Oldtimerfreunde Ruhpolding ist noch ganz jung, und trotzdem haben sich die Mitglieder schon getraut, zum ersten Mal ein Bulldog- und Oldtimertreffen auf die Beine zu stellen. Mit Erfolg: Über 70 historische Fahrzeuge aller Art kamen zur Premiere.


Autos, Motorräder und Traktoren rollten an

Anzeige

Aus allen Ecken des Landkreises Traunstein rollten Oldtimerfans mit ihren historischen Autos, Motorrädern und Traktoren an, um ihre Fahrzeuge auf dem Parkplatz an der Ruhpoldinger Tourist-Info zu präsentieren. Zusammen machten sich Oldtimer dann auf den Weg zum Unternberg. Der älteste Traktor, der dort ankam, war aus dem Jahr 1939, das älteste Auto war wohl ein Aero Spezial.

Mit dabei waren auch Mitglieder benachbarter Vereine, unter anderem von den »Oidn Trakkei Freind« aus Inzell, den »Bulldogfreunden Kammer-Remboch«, den Bulldogfreunden »Ziag o« aus St. Georgen, den Freunden alter Bulldogreptilien aus Übersee und den Bulldogfreunden Teisendorf.

Neuauflage im nächsten Jahr geplant

Die Verantwortlichen der Bulldog- und Oldtimerfreunde Ruhpolding freuten sich über die vielen Fahrer und Besucher der Veranstaltung. Am Ende der Veranstaltung waren sich alle einig, dass das Treffen im nächsten Jahr wieder stattfinden soll.

Worauf die Bulldog- und Oldtimerfreunde Ruhpolding noch besonders stolz sind: Ihr Mitglied Anna Maier belegte beim »Geotrac Europa-Finale« im österreichischen Ried den zweiten Platz. Dort waren die besten Traktorfahrer Europas gegeneinander angetreten und hatten auf einem anspruchsvollen Parcours ihr Können gezeigt.