weather-image

65-Jähriger bedrohte Frau

2.3
2.3

Traunstein – Erst drang ein 65-Jähriger aus Tittmoning in die Wohnung einer 43-jährigen Traunsteinerin ein, dann würgte, bedroht und bestahl er sie noch. Die Staatsanwaltschaft hat Haftbefehl beantragt.


Der Rentner drang am Donnerstag gegen 8.50 Uhr in die unversperrte Wohnung 43-Jährigen ein. Die Frau lag zu dieser Zeit auf der Couch und schlief, als sie durch das Geschrei des Rentners geweckt wurde. Sofort forderte sie den 65-Jährigen auf, zu gehen. Daraufhin griff er die Traunsteinerin an, würgte sie und drohte, sie umzubringen. Die 43-Jährige konnte sich befreien, flüchtete zur Nachbarin und verständigte die Polizei.

Anzeige

Bevor er die Wohnung verlassen hat, nahm der Tittmoninger noch die Geldbörse der Frau sowie Autokennzeichen mit. Dann verschwand er, wurde aber nach einer kurzen Fahndung in einem nahe gelegenen Lokal festgenommen. Geldbörse und Autokennzeichen hatte er noch bei sich. Außerdem fanden die Beamten beim 65-Jährigen einen Spielzeugrevolver, den er allerdings nicht einsetzte.

Da der Rentner die Traunsteinerin bereits mehrfach verfolgt hatte und deshalb bereits zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden war, beantragte die Staatsanwaltschaft diesmal Haftbefehl. fb

Mehr aus der Stadt Traunstein