weather-image
15°

59-jähriger Mann bei Brand in Traunreut verletzt

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Bei einem Brand am Sonntagnachmittag in der Lorenz-Brandl-Straße in Traunreut wurde ein Mann leicht verletzt. (Foto: FDL/Bemi)

Traunreut – Bei einem Küchenbrand im zweiten Stock eines Wohnhauses in der Lorenz-Brandl-Straße wurde ein Hausbewohner am späten Sonntagnachmittag verletzt. Der 59-jährige Mann zog sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Den Schaden schätzt die Polizei auf mindestens 15 000 Euro.


Am Sonntag gegen 16.30 Uhr wurde die Feuerwehr Traunreut alarmiert, die mit dem Löschzug zur Brandstelle anrückte. Wegen starker Rauchentwicklung in der betroffenen Wohnung mussten mehrere Löschtrupps mit Atemschutzgeräten vorrücken. Sie hatten das Feuer rund 15 Minuten nach Eintreffen am Brandort gelöscht.

Anzeige

Der verletzte Bewohner wurde von der Besatzung eines BRK-Rettungswagens ins Klinikum Traunstein gebracht. Die Feuerwehr sorgte für eine umfangreiche Belüftung, um den Brandrauch aus dem Gebäude zu blasen. Alle weiteren Wohnungen im zweiten Obergeschoss des Hauses mussten kurzzeitig evakuiert werden.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen der Polizei soll ein Wasserkocher, der auf einer eingeschalteten Herdplatte stand, Feuer gefangen haben. In der betroffenen Küche entstand erheblicher Sachschaden, sie wurde vor allem sehr stark verrußt. Deshalb führte die Feuerwehr Kohlenmonoxyd-Messungen in der Wohnung durch. Dabei wurde festgestellt, dass die Räume bis auf Weiteres nicht benutzbar sind. Die Rückstände in der Luft sind zu hoch und eine Gefahr für die Gesundheit. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen zu dem Feuer in der Lorenz-Brandl-Straße aufgenommen. pv/KR

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen